Kräuter-Wanderung: Endlich Frühling

  

Seite 2

< < Zurück Weiter > >


Die Birke gefällt mir auch sehr gut mit ihrem weiß leuchtenden Stamm. Sie hat zwar noch keine Blätter oder Blüten, aber es macht Freude, sie anzusehen.


Nach einer Weile bin ich weit genug oben, um einen schönen Blick auf Oberrotweil zu haben. Aus dem Tal tönt laute Festmusik, denn heute ist Hemdglunker, wie der schmutzige Donnerstag oder auch die Weiberfastnacht hier in der Gegend heißt. Später am Tag werden die Menschen in weißen Nachthemden durch die Straßen ziehen.


Von hier aus hat man auch schon eine recht schöne Aussicht in Richtung Vogesen. Man kann über die ganze französische Oberrheinebene sehen.


An der Stelle mit der schönen Aussicht steht auch ein Brunnen, der momentan aber noch kein Wasser führt.


Etwas weiter oben sehe ich Bäume, die schon einige Mandelblüten tragen. Das gibt es hier manchmal: Mandelblüte schon im Spätwinter. Das ist schon fast wie auf Mallorca, das für seine Mandelblüte berühmt ist.


Am Boden finde ich noch einige Mandeln vom Vorjahr.


Auch die Kornelkirsche blüht hier schon. Sie hat wunderschöne, filigrane, gelbe Blüten.


Der Spitzwegerich ist noch klein, aber schon deutlich erkennbar.


Schließlich komme ich oben beim Aussichts-Parkplatz an. Von hier aus ist der Blick auf die Vogesen noch viel schöner als weiter unten. Der Aufstieg hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich noch ein wenig weiter gehen will.


An einigen Stellen wächst Efeu. Passend zur Jahreszeit sind die Efeubeeren reif. Ich mag den Anblick dieser lustigen Kugelfrüchte.


< < Zurück Weiter > >