Kräuter-Wanderung: Herbstblüte am Vulkanfelsen

  

Seite 6


< < Zurück 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 Weiter > >

Die Blütenfülle ist aber noch nicht zuende.

Gleich auf der anderen Strassenseite sehe ich die Blüten des einjährigen Berufkrauts, auch Feinstrahl genannt.

Der Löwenzahn lässt sich natürlich auch nicht lumpen.

Die Blüte wirkt jedoch so, als könnte sie sich nicht so ganz entscheiden, ob ihr das Wetter gefällt oder nicht.

Nach all den Lavawänden komme ich in eine Gegend, die wie ganz normaler Weinberg mit Wiesenweg aussieht.

Oben auf dem Hügel sehe ich die Ausflugshütte, in der ich schon manch eine Pause eingelegt habe. Von dort aus hat man einen tollen Blick über die Rheinebene und kann bequem an Tischen sitzen und picknicken.

Auf dem Vulkanfelsgarten-Pfad komme ich aber nicht bei dieser Hütte vorbei.

Stattdessen kann ich ab hier ein Stückchen entlangspazieren, ohne alle paar Meter von neuen Lavawänden beeindruckt zu werden.

Das gefällt mir eigentlich ganz gut, denn das Wandern kam bisher ein bisschen zu kurz.

An der Stelle, wo es wieder bergab geht, steht ein schöner Walnussbaum.

Seine entlaubten Äste zeichnen sich wie ein Scherenschnitt vor dem woliigen Blauhimmel ab.

Am Boden sehe ich einige Walnüsse liegen.

Am Hang leuchten rote Beeren aus dem braunen Herbstlaub.

Ob das wohl Maiglöckchen-Beeren sind?

Ich bin mir nicht so ganz sicher, denn so spät im Jahr hätte ich nicht mehr mit Maiglöckchenbeeren gerechnet, aber ich wüsste nicht, was es sonst sein sollte und so wie die Beeren am Stengel hängen, sieht es eigentlich aus wie Maiglöckchen.

Ein Schöllkraut in der Nähe blüht noch fröhlich als wäre es mitten im Frühling.

Die kanadische Goldrute hat hingegen schon ihr Winterkleid angezogen.

So sehen die Samenstände dieser Goldrutenart aus.

Irgendwie auch pusteblumenartig, wie bei den meisten Korbblütlern.

Auch die Waldrebe zeigt ihre hübschen filigranen Samenstände.

Bald werden sie ganz wollig und dann können sie vom Wind getragen davonfliegen.

< < Zurück 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 Weiter > >