Kräuter-Wanderung: Burg Rodenstein im Odenwald

  

Seite 3


Zu den Seiten 1 - 2 - 3

Quendel steht auch blühend am Wegrand und duftet herrlich würzig.

Welch reiche Fülle so ein Herbsttag bietet!

Weiter geht es über die sanften Hügel und Wiesen.

So ähnlich stelle ich mir das Auenland der Hobbits vor.

Einige Flockenblumen setzen mit ihrem kräftigen Rosa einen deutlichen Kontrapunkt zum Wiesengrün.

Schliesslich erreichen wir Reichelsheim mit Blick auf das Schloss Reichelsheim.

Später kommen wir an einem Apfelbaum vorbei, der fast nur noch aus Misteln besteht.

Äpfel habe ich an diesem Baum nicht gesehen und auch nur noch ein paar wenige Apfelblätter.

Ganz oben auf dem Mistelbaum schaut noch eine einzelne kugelrunde Mistelpflanze heraus.

An einer anderen Stelle steht der ganze Rand eines Feldes voller schwarzer Nachtschatten.

Selbst im Feld, zwischen den abgeernteten Stoppeln wachsen einige schwarze Nachtschatten.

Ein Feld weiter blinzeln mich winzige weisse Blüten an.

Als ich etwas näher herangehe, erkenne ich die kleinen Acker-Stiefmütterchen.

Dort wachsen auch einige strahlenlose Kamillen.

Ein Beifuss blüht am Wegesrand.

An anderen Stellen stehen hauptsächlich Beifusspflanzen vor der Blüte, als wäre es Frühling oder Frühsommer.

Auch ein Hohlzahn wächst an einem Feld.

Und dann entdecke ich noch einige Strandkamillen.

Diesmal gibt es echt viele Kamillenarten auf einer Wanderstrecke: Echte, strahlenlose und Strandkamillen. Sonst sehe ich immer nur ein oder zwei Kamillenarten an einem Tag, wenn überhaupt.

Bei diesem Apfelbaum sieht man auf dem Foto gar nicht, wie prachtvoll er voller roter Äpfel hängt.

In echt leuchtet er schon von weitem mit lauter roten Tupfen. Mehr rot als grün wirkt er in echt.

Warum das Bild die Äpfel fast zum Verschwinden bringt, ist mir ein Rätsel.

Ganz oben wächst auch eine einzelne Mistel auf dem Baum.

Kurz bevor wir wieder beim Auto sind, sehe ich noch einige hübsche Rotklee-Blüten.

Dann erreichen wir den Parkplatz und die schöne Herbstwanderung ist leider zuende.

Weiter...