Rote Lichtnelke

(Silene dioica)


  

Rote Lichtnelke


Die rote Lichtnelke ist eine mehrjährige rosa-rot blühende Pflanze, die bis in den Winter hinein blüht.

Leider sind die schönen Blüten der Nelke geruchslos. Sie blüht auch nur am Tage.

In der Volksheilkunde werden die Samen gegen Schlangen-Bisse eingesetzt.

Darüber hinaus wird sie wie eine Bachblüte eingesetzt, um die Entschlusskraft zu stärken.



Steckbrief

Haupt-Anwendungen:
Schlangen-Bisse
Heilwirkung:
entgiftend,
immunmodulierend,
Anwendungsbereiche:
Schlangen-Bisse
wissenschaftlicher Name:
Silene dioica, Melandrium silvestre
Pflanzenfamilie:
Nelkengewächse = Caryophyllaceae
englischer Name:
Red Campion
volkstümlicher Name:
Rote Lichtnelke
Verwendete Pflanzenteile:
Samen
Inhaltsstoffe:
hämolytische Saponine
Sammelzeit:
September-Dezember


Anwendung

Rote Lichtnelke

Samen

Der zerstoßene Samen wird als Brei zur Behandlung von Schlangen-Bissen eingesetzt.

Blüten-Essenz

Die Blüten der Roten Lichtnelke werden wie die Bachblüten zu einer Essenz verarbeitet, hilft die Entschlusskraft zu stärken. Herstellung der Bachblüten

Geschichtliches

In der Volksheilkunde zur Behandlung von Schlangenbissen genutzt.

In einigen Gegenden wird geglaubt, dass der Vater sterben wird wenn man eine Rote Lichtnelke pflückt.

Die Pflanze wird oft mit Schlangen, Kobolden, Tod und Teufel in Verbindung gebracht.

Die Wurzel wurde als Seife benutzt.

Heute als eine bis in den Winter blühende Zierpflanze im Garten angebaut.




Pflanzenbeschreibung

Rote Lichtnelke

Die Rote Lichtnelke ist in Europa und Westasien heimisch.

Sie wächst bevorzugt auf feuchten Wiesen und Wäldern auf lockeren Böden an sonnigen oder halbschattigen Standorten.

Die zweijährige/mehrjährige Pflanze wird zwischen 50 und 100 Zentimeter hoch.

Die ganzrandigen Blätter sind oval-länglich.

Die rosa bis dunkelroten Blüten erscheinen zwischen Mai und November und haben einen Durchmesser von etwa 20-25 mm.

Die Blüten sind geruchslos und nur am Tag geöffnet.

Aus den Blüten entwickeln sich von Herbst bis in den frühen Winter die Samen.

Die kleinen Samen sind in einer Kapselfrucht.

Da sich die Rote Lichtnelke gerne mit anderen Lichtnelken kreuzt, gibt es oft Hybriden.


Anbautipps

Die Samen im frühen Frühling direkt ins Freiland ausäen.

Die Rote Lichtnelke mag einen feuchten und halbschattigen bis sonnigen Standort.

Nicht düngen und keine Staunässe.

Die Pflanze kann sich leicht durch Ausäen von selbst weiter vermehren.



Sammeltipps

Die Kapseln werden im Spätherbst oder frühen Winter gesammelt, in den Kapseln finden sich viele kleine Samen.


Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.


  


Home Up



Impressum - Datenschutzerklärung