Video: Thymian


  

Thymian Dieses Video stellt die Heilpflanze Thymian vor.

Dauer: 1 Min 41 Sek

Thymian (Thymus vulgaris) hilft gegen Husten, Verdauungsbeschwerden, Frauenkrankheiten und vieles mehr. Außerdem ist er ein wichtiges Küchengewürz.


Bei Youtube anschauen



Text im Video (Transscript)

Der Thymian ist ein kleiner Strauch,
der aus dem Mittelmeerraum kommt.

Manche Sorten sind aber auch nördlich der Alpen winterhart.
Darum findet man den Thymian häufig in unseren Gärten.

Die Stengel des Thymians sind unten verholzt.
Im oberen Bereich sind sie noch weich.
Rund um die Stengel wachsen die winzigen Blätter des Thymians.
Sie duften sehr aromatisch.

Im Sommer erscheinen kleine rosa Blüten an der Spitze der Stengel.
Dann verwandeln sich die Thymian-Sträucher in zartrosa Wolken.

Die Heilwirkungen des Thymians sind sehr vielseitig;
er kann Krankheitserreger bekämpfen, Entzündungen lindern,
Schmerzen stillen und Krämpfe lösen.

Sein Haupteinsatzgebiet in der Pflanzenheilkunde ist der Husten in allen Varianten.
Er hilft aber auch gegen Verdauungsbeschwerden, bei Frauenkrankheiten,
Wunden und Verstauchungen.
Wenn man NUR den Thymian hätte, könnte man schon die meisten Krankheiten lindern.

Man kann den Thymian frisch oder getrocknet anwenden.
Er eignet sich zur Bereitung eines Tees.
Häufig findet man in in Teemischungen.

Man kann auch eine Tinktur mit dem Thymian ansetzen
oder einen Sirup kochen.

Unverzichtbar ist der Thymian als Küchengewürz.
Aus der mediterranen Küche ist er nicht wegzudenken.

Siehe auch:

Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.


  


Home Up