Video: Tagescreme für normale Haut - Grundrezept


  

Tagescreme für normale Haut Dieses Video zeigt, wie man eine Tagescreme für normale Haut selber machen kann.

Dauer: 2 Min 45 Sek


Bei Youtube anschauen



So macht man eine Tagescreme für normale Haut mit 4-6 Zutaten.

Die Creme ist leicht und lässt sich gut verstreichen. Sie hat einen mittleren Fettgehalt und eignet sich daher für die meisten Hauttypen.

Zutaten:

  • 20 ml Pflanzen-Öl
  • 4 g Tegomuls
  • 4 g Sheabutter
  • 40 ml destilliertes Wasser

Auf Wunsch:

  • 5-10 Tr äth. Öl nach Wahl
  • 5 Tr Konservierungsmittel

Das ätherische Öl dient dem Duft der Creme und ist nicht unbedingt nötig.

Auch auf das Konservierungsmittel könnte man verzichten, aber dann hält sich die Creme nur wenige Tage bis ca. 1 Woche. Mit dem Konservierungsmittel hält sie sich bis zu 6 Monate.

Viel Spaß beim Nachmachen und

Gutes Gelingen!


Text im Video (Transscript)

So macht man eine Tagescreme für normale Haut.
Ich zeige, wie es geht.

Man braucht:
20 ml Pflanzen-Öl
4 g Tegomuls als Emulgator
4 g Sheabutter
40 ml destilliertes Wasser
Wer will:
Ätherisches Öl
und Konservierungsmittel

Die Zutatenliste findet Ihr auch in der Infobox und auf meiner Webseite naturkosmetik-selbstgemacht.de.

Ich gieße das Öl in ein hitzefestes Glas.
Dazu kommt das Tegomuls.

Die hitzeempfindliche Sheabutter kommt später dazu.

Das Öl-Glas und das Wasserglas stelle ich in ein heißes Wasserbad.
Dort soll das Tegomuls schmelzen.

Wenn das Tegomuls geschmolzen ist, gebe ich die Sheabutter dazu.
Auch sie soll jetzt schmelzen.

Wenn es soweit ist, nehme ich beide Gläser aus dem Wasserbad raus.

Unter ständigem Rühren gieße ich das Wasser in das Fettphasen-Glas.
Damit die Creme schneller fertig ist, stelle ich sie in ein kaltes Wasserbad.
Dabei rühre ich immerzu weiter.

Bald ist die Creme puddingartig.
Jetzt heißt es, fleißig weiter rühren.

Nach einer Weile ähnelt die Masse einer richtigen Creme.
Jetzt kann ich sie aus dem Wasserbad rausnehmen.

Wer will, kann nun ätherisches Öl für den Duft eintropfen und unterrühren.
Auch Konservierungsmittel kann man einarbeiten.

Doch nach dem Eintropfen des Konservierungsmittels wird die Creme fast flüssig.
Das ist nicht erwünscht.

Über Nacht wird die Creme aber wieder cremig fest.
Jetzt kann ich sie in eine Salbendose abfüllen.
Durch Klopfen von unten verteilt sich die Creme in der Dose.

Die Creme ist leicht und lässt sich gut verstreichen.
Sie hat einen mittleren Fettgehalt und eignet sich daher für die meisten Hauttypen.

Jetzt noch beschriften und fertig.
Mit dem Konservierungsmittel hält sie sich bis zu 6 Monate.

Viel Spaß beim Nachmachen und

Gutes Gelingen!

Bezugsquellen für Produkte, die im Video verwendet wurden:

Die meisten Gerätschaften und Zutaten kann man auch bei spinnrad.de bestellen. Auch in Apotheken kann man viele Kosmetik-Zutaten bestellen, aber das hängt von der Bestellbereitschaft der jeweiligen Apotheke ab.




Siehe auch:

Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.


  


Home Up