Video: Schafgarbe


  

Schafgarbe

Dieses Video stellt die Heilpflanze Schafgarbe vor.

Dauer: 1 Min 55 Sek

Schafgarbe (Achillea millefolium) hilft bei Frauenbeschwerden, Magen-Darm-Problemen und Hautkrankheiten. Sie ist eine vielseitige heimische Heilpflanze.

Bei Youtube anschauen



Text im Video (Transscript)

Die Schafgarbe mit ihren weißen Blüten sieht man häufig an Wegrändern und auf Wiesen.
Dort fällt sie nicht sehr auf, und nur Kräuterkenner wissen, dass sie eine wertvolle Heilpflanze ist.

Die weißen Blüten sehen auf den ersten Blick aus wie Doldenblüten, aber wenn man sie sich genau anschaut, kann man erkennen, dass es lauter kleine Korbblüten sind.
Sie ist also verwandt mit dem Löwenzahn und der Sonnenblume.

Die Blätter sind sehr fein gefiedert.
Darum wird die Schafgarbe im Volksmund auch Tausenblatt genannt.

Meine frühen Begegnungen mit der Schafgarbe waren von Kämpfen geprägt, denn diese schöne Blume weigerte sich mit ihrem zähen Stengel standhaft, ein Teil meines Blumenstraußes für meine Mutter zu werden.

Die Heilkraft der Schafgarbe wird besonders bei Frauenbeschwerden genutzt.
Sie hilft gegen Menstruationsbeschwerden, Wechseljahrsbeschwerden und allen Gesundheitsproblemen, die mit einem hormonellen Ungleichgewicht zusammenhängen.

Ansonsten kann man sie ähnlich wie die Kamille einsetzen, also beispielsweise bei Verdauungsbeschwerden und Hautproblemen.

Besonders gerne wird die Schafgarbe als Tee getrunken.
Man kann sie wahlweise als Einzeltee oder in einer Teemischung trinken.

Man kann aus der Schafgarbe auch eine Tinktur oder ein Kräuteröl herstellen.
Mit diesen Zubereitungen kann man auch Cremes anrühren, die sich sehr gut zur Wundheilung eignen.

Siehe auch:

Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.


  


Home Up