Video: Rettich-Sirup


  

Rettich-Sirup In diesem Video zeige ich, wie man einen Hustensirup aus schwarzem Rettich herstellt.

Dauer: 1 Min 41 Sek


Bei Youtube anschauen


So macht man ganz einfach einen Sirup mit schwarzen Rettich. Man braucht nur 2 Zutaten.

Rettich-Sirup ist ein altes Hausmittel gegen Husten. Die Zubereitung ist lustig, denn der fertige Sirup tropft aus der Spitze des Rettichs in eine Kanne.

Zutaten:

  • 1 Schwarzer Rettich
  • ca. 100 gr Zucker

Die Menge des Zuckers hängt von der Größe des Rettichs ab.

Gute Besserung!



Text im Video (Transscript)

So macht man Rettich-Sirup gegen Husten.
Ich zeige, wie es geht.

Man braucht: schwarzen Rettich und Zucker.

Zuerst schneidet man oben eine etwa 1 cm dicke Scheibe vom Rettich ab.
Dann wird der Rettich ausgehöhlt, dazu eignen sich Messer und scharfkantige Löffel.

Durch die untere Spitze des Rettichs wird ein Loch gebohrt.

Die Stücke aus dem Rettich werden klein geschnitten.
Sie werden mit etwa der gleichen Menge Zucker vermischt.

Den Rettich stellt man auf eine Kanne.

Von der Mischung gibt man so viel in den Rettich wie reinpasst.
Dann legt man den Deckel drauf.

Die restliche Mischung kann man später nach und nach einfüllen.

Nach einer Weile tropft der Sirup aus der Spitze des Rettichs in die Kanne.

Etwas später kann man die Mischung in den Rettich nachfüllen.

Einige Stunden später ist der Rettich ausgetropft.

Von dem Rettichsirup kann man mindestens drei Mal täglich einen Löffel voll nehmen.

Man kann ihn in eine Flasche abfüllen.
Im Kühlschrank hält er ein paar Tage.

Gute Besserung!


Siehe auch:

Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.


  


Home Up