Video: Heilpflanze: Oregano - Kurz-Video


  

Heilpflanze: Oregano - Kurz-Video In diesem Video stelle ich die Heilpflanze Oregano in einem Kurz-Video vor.

Dauer: 2:46


Bei Youtube anschauen


Dies ist ein kurzes Video über den Oregano. http://www.heilkraeuter.de/lexikon/dost.htm

Oregano ist uns vor allem als Pizza-Gewürz bekannt. Kaum jemand weiss, dass die Pflanze auch in unseren Breiten wild in der Natur vorkommt und dass sie außer Gewürz auch eine Heilpflanze ist.

Oregano-Steckbrief:

  • Er ist über ganz Europa verbreitet, stammt aber ursprünglich aus dem Mittelmeerraum.
  • Er ist häufig und
  • wird etwa 50 cm hoch.
  • Oregano ist eine mehrjährige Pflanze.
  • Seine Blütenfarbe ist rosa
  • Die Blütezeit geht von Juli bis September
  • Verwendet werden die Blätter.
  • Oregano hilft gegen: Husten, Frauenbeschwerden und Wunden.

Der Oregano ist also nicht nur ein leckeres Pizzagewürz, sondern auch eine wertvolle Heilpflanze und eine Zierde für den Garten.

Musik: Happy Mandolin von Media Right Productions


Produkttipps



Text im Video (Transscript)

Der Oregano

Oregano ist uns vor allem als Pizza-Gewürz bekannt.

Kaum jemand weiss, dass die Pflanze auch in unseren Breiten wild in der Natur vorkommt
und dass sie außer Gewürz auch eine Heilpflanze ist.

Der Oregano ist eine mehrjährige Pflanze und stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum.
Er wird etwa 50 cm hoch und hat rosafarbene Blüten.
Wenn es ihm im Garten an einer Stelle gefällt, wird er von Jahr zu Jahr dichter,
bis er im Frühling schon ein dichtes Polster bildet,
das dann im Laufe des Sommers fast zu einem kleinen Busch heranwächst.
Schmetterlinge und andere Insekten sind ganz begeistert von den Blüten des Oreganos
und laben sich zahlreich an ihnen.
So leistet der Dost einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung der Insektenvielfalt.
Oregano gehört zur Familie der Lippenblütler.
Er ist also verwandt mit dem Thymian und dem Salbei.

Der Oregano, manchmal auch Dost genannt, wird in der Heilkunde hauptsächlich als Tee verwendet.
Man kann sich jedoch auch eine Tinktur daraus ansetzen
und als Hustentropfen oder gegen Menstruationsbeschwerden einsetzen.
Äußerlich kann man ihn gegen Wunden einsetzen,
hier sind vor allem seine bakterientötenden Eigenschaften hilfreich.
Für die äußere Anwendung eignet sich vor allem das ätherische Öl des Oreganos.

Nun noch ein kurzer Steckbrief über den Oregano.
Er ist über ganz Europa verbreitet, stammt aber ursprünglich aus dem Mittelmeerraum.
Er ist häufig und
wird etwa 50 cm hoch.
Oregano ist eine mehrjährige Pflanze.
Seine Blütenfarbe ist rosa
Die Blütezeit geht von Juli bis September
Verwendet werden die Blätter.
Oregano hilft gegen: Husten, Frauenbeschwerden und Wunden.

Der Oregano ist also nicht nur ein leckeres Pizzagewürz,
sondern auch eine wertvolle Heilpflanze und eine Zierde für den Garten.


Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.


  


Home Up