Video: Natron-Deo-Creme selber machen - mit Kokosöl


  

Natron-Deo-Creme selber machen - mit Kokosöl In diesem Video zeige ich, wie man eine Natron-Deo-Creme selber machen kann - mit Kokosöl.

Dauer: 4:04


Bei Youtube anschauen


So macht man eine Natron-Deo-Creme zur sanften Körperpflege. Natron und Kokosöl wirken desodorierend als gutes Selbermach-Deo.

Zutaten:

  • 50 g Kokosöl
  • 8 g Emulsan
  • 80 ml Wasser
  • 5 g Natron
  • 15 Tr Konservierungsmittel (z.B. Biokons plus)
  • 10 Tr äth. Salbei-Öl
  • 10 Tr äth. Zitronen-Öl

Ein paar Worte zu den Zutaten, und welche Aufgabe sie in dem Deo erfüllen.

Das Kokosöl wirkt desodorierend. Bei Menschen, die nur schwach schwitzen, reicht Kokosöl alleine aus als Deo. Kokosöl ist in der Natron-Deo-Creme also nicht nur eine Cremebasis, sondern ein wichtiger Wirkstoff gegen Schweißgeruch.

Natron ist die wirksamste Zutat dieses Deos. Bei Natron handelt es sich um ein körniges weißes Pulver, das man in Supermärkten beispielsweise unter dem Namen Kaisernatron erhält. Natron ist relativ stark alkalisch, also basisch. Schon in geringer Menge wirkt es gegen die Bakterien, die unter den Armen den Schweißgeruch hervorrufen. In höherer Dosis wirkt Natron hautreizend.

Salbei wirkt leicht schweißhemmend und antibakteriell. Das ätherische Salbeiöl wirkt also gegen übermäßiges Schwitzen und bekämpft die Bakterien unter den Armen.

Das ätherische Zitronenöl ist für die Deowirkung nicht unbedingt nötig. Es wirkt aber entzündungshemmend und kann daher Hautreizungen vorbeugen. Außerdem ist sein Duft erfrischend und ergänzt sich sehr gut mit dem Salbei-Duft.

Emulsan dient als Emulgator, damit aus den fettigen Zutaten und dem Wasser eine richtige Creme wird.

Das Konservierungsmittel soll die Haltbarkeit der Creme verbessern. Ohne kann die Creme in ungünstigen Fällen schon nach wenigen Tagen schimmeln; mit dem Konservierungsmittel kann sie bis zu 3 Monate lang halten.

Bezugsquellen für Produkte, die im Video verwendet wurden:

* Becherglas 250 ml: http://www.amazon.de/gp/product/B003XR7HSK/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B003XR7HSK&linkCode=as2&tag=videoevamarbach-21 * Becherglas 100 ml: http://www.amazon.de/gp/product/B003XRB3Y4/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B003XRB3Y4&linkCode=as2&tag=videoevamarbach-21 * Cremedose 100 ml: http://www.amazon.de/gp/product/B008FCZD5M/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B008FCZD5M&linkCode=as2&tag=videoevamarbach-21 * Cremedose 70 ml: http://www.amazon.de/gp/product/B00E71Y34M/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B00E71Y34M&linkCode=as2&tag=videoevamarbach-21 * Kokosöl: http://www.amazon.de/gp/product/B00GA2RZT6/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B00GA2RZT6&linkCode=as2&tag=videoevamarbach-21 * Emulsan: http://www.amazon.de/gp/product/B011UXERZO/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B011UXERZO&linkCode=as2&tag=videoevamarbach-21 * Konservierungsmittel Biokons Plus: http://www.amazon.de/gp/product/B003LJFEAS/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B003LJFEAS&linkCode=as2&tag=videoevamarbach-21

*Die mit Stern gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Kommt über diesen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für den Käufer entstehen dadurch natürlich keinerlei Mehrkosten. Man kann die Produkte natürlich auch woanders kaufen.

Gutes Gelingen!



Text im Video (Transscript)

Natron-Deo-Creme selber machen - mit Kokosöl

So macht man eine Natron-Deo-Creme zur sanften Körperpflege.
Ich zeige, wie es geht.

Man braucht:
50 g Kokosöl
8 g Emulsan
80 ml Wasser
5 g Natron
15 Tr Konservierungsmittel (z.B. Biokons plus)
10 Tr äth. Salbei-Öl
10 Tr äth. Zitronen-Öl

Ein paar Worte zu den Zutaten, und welche Aufgabe sie in dem Deo erfüllen.

Das Kokosöl wirkt desodorierend. Bei Menschen, die nur schwach schwitzen,
reicht Kokosöl alleine aus als Deo.
Kokosöl ist in der Natron-Deo-Creme also nicht nur eine Cremebasis,
sondern ein wichtiger Wirkstoff gegen Schweißgeruch.

Natron ist die wirksamste Zutat dieses Deos.
Bei Natron handelt es sich um ein körniges weißes Pulver,
das man in Supermärkten beispielsweise unter dem Namen Kaisernatron erhält.
Natron ist relativ stark alkalisch, also basisch.
Schon in geringer Menge wirkt es gegen die Bakterien,
die unter den Armen den Schweißgeruch hervorrufen.
In höherer Dosis wirkt Natron hautreizend.

Salbei wirkt leicht schweißhemmend und antibakteriell.
Das ätherische Salbeiöl wirkt also gegen übermäßiges Schwitzen
und bekämpft die Bakterien unter den Armen.

Das ätherische Zitronenöl ist für die Deowirkung nicht unbedingt nötig.
Es wirkt aber entzündungshemmend und kann daher Hautreizungen vorbeugen.
Außerdem ist sein Duft erfrischend und ergänzt sich sehr gut mit dem Salbei-Duft.

Die Zutatenliste findet Ihr auch in der Infobox und auf meiner Webseite heilkraeuter.de.

Zuerst gebe ich das Kokosöl in ein hitzefestes Glas.
Dazu kommt das Emulsan.

Das Natron gebe ich zum Wasser in ein anderes hitzefestes Glas.
Ich rühr ein bisschen um, damit sich das Natron schon mal auflöst.

Beide Gläser stelle ich in ein heißes Wasserbad.
Dort sollten die festen Zutaten schmelzen.

Wenn es soweit ist, nehme ich die Gläser aus dem Wasserbad raus.

Damit sich das Natron vollständig auflöst, rühre ich etwas um.

Unter ständigem Rühren gieße ich das Wasser in die Fettphase.

Damit die Creme schneller fertig ist, stelle ich sie in ein kaltes Wasserbad.
Dabei rühre ich immerzu weiter.

Für ein bis zwei Minuten rühre ich mit einem Milchaufschäumer weiter.
Dann rühre ich wieder von Hand, damit die Creme nicht zu schaumig wird.

Nach einer Weile ist die Creme handwarm.
Jetzt kann ich sie aus dem Wasserbad rausnehmen.

Nun kann ich das Konservierungsmittel und die ätherischen Öle eintropfen und unterrühren.

Jetzt kann ich die Creme in eine Salbendose abfüllen.

Die Deo-Creme kann man morgens und nach Bedarf unter den Armen einreiben.
Sie hat eine geschmeidigere Konsistenz als ein Kokosöl-Deo ohne Emulgator und Wasserphase.

Jetzt noch beschriften und fertig.
Mit dem Konservierungsmittel hält sich die Deo-Creme bis zu 6 Monate.

Viel Spaß beim Nachmachen und

Gutes Gelingen!










Viel Spaß beim Nachmachen und

Gutes Gelingen!


Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.


  


Home Up