Video: Minze


  

In diesem Video stelle ich die Heilpflanze Minze vor.

Dauer: 2 Min 12 Sek


Bei Youtube anschauen


Die Minze hilft gegen Verdauungsbeschwerden, Erkältungen, Kopfschmerzen und vieles mehr.

Außerdem ist sie ein beliebter Haustee.



Text im Video (Transscript)

Die Minze gehört zu den bekanntesten Heilpflanzen.

Es gibt zahlreiche Arten und Kreuzungen der Minze.

Am bekanntesten ist die Pfefferminze.

Viele Minzearten sind in Europa heimisch und gedeihen sehr gut in unseren Gärten.

Manche Minzearten wachsen sogar wild, beispielsweise die Ackerminze und die Rossminze.

Minzen sind im Allgemeinen mehrjährig, das heißt, sie wachsen jedes Jahr wieder neu aus ihrer Wurzel.
Sie gehören zur Familie der Lippenblütler wie der Thymian und der Salbei.

Typisch ist der aromatische Duft der Minzen, der von Art zu Art etwas schwankt, aber bei den meisten Minzearten stark ausgeprägt ist.

Diesem starken Duft verdanken wir auch die wichtigsten Heilwirkungen der Minzen.

Einen Pfefferminztee kann man aus frischer oder getrockneter Minze zubereiten.

Innerlich angewendet stärkt Minze die Verdauung, kann bei empfindlichen Menschen aber zu stark wirken.
Durch die intensiven ätherischen Öle kann die Minze auch gegen Kopfschmerzen und Erkältung helfen.

Man kann eine Tinktur mit der Minze ansetzen, wenn man will, auch in Kombination mit anderen Kräutern.

Das ätherische Öl der Minze kann man äußerlich tropfenweise pur verwenden, oder man arbeitet es in Salben ein.
So kann man es als Erkältungsbalsam nutzen. Diesen kann man aber auch bei Kopfschmerzen auf die Stirn auftragen und bei Gliederschmerzen auf die betroffenen Körperteile.

Nicht zuletzt ist ein Minztee auch ein beliebter Haustee, nicht nur in unseren Breiten, sondern vor allem auch in arabischen Ländern. Man kann die Minze auch in Erfrischungsgetränken und Cocktails verwenden.


Siehe auch:

Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.


  


Home Up