Video: Heilpflanze: Löwenzahn - Kurz-Video


  

Heilpflanze: Löwenzahn - Kurz-Video In diesem Video stelle ich die Heilpflanze Löwenzahn vor.

Dauer: 2:46


Bei Youtube anschauen


Dies ist ein kurzes video über den Löwenzahn. http://heilkraeuter.de/lexikon/l-zahn.htm

Löwenzahn-Steckbrief:

  • Er ist in Europa und Westasien verbreitet.
  • Löwenzahn kommt sehr häufig vor.
  • Er wird bis zu 30 cm hoch.
  • Der Löwenzahn ist eine mehrjährige Pflanze.
  • Seine Blütenfarbe ist gelb.
  • Die Haupt-Blütezeit geht von April bis Mai.
  • Verwendet werden die Blätter, Blüten und Wurzeln.
  • Löwenzahn hilft gegen: Früjahrsmüdigkeit, Verdauungsschwäche, Gallenschwäche und Nieren-Schwäche.

Musik: Happy Mandolin von Media Right Productions


Produkttipps



Text im Video (Transscript)

Der Löwenzahn

Schon kleine Kinder kennen den Löwenzahn und freuen sich an den lustigen Pusteblumen, mit denen sie ihn immer weiter verbreiten.

Auf fast jeder Wiese steht er, und nur wenige wissen, daß er eine vorzügliche Heil- und Küchenpflanze ist. In meinem Garten darf er sich an einigen Stellen frei entfalten, weil ich ihn für schön und wichtig halte.

Im zeitigen Frühjahr reckt er seine gezackten länglichen Blätter in einer Rosette aus dem Erdreich.

Daraus wächst ein runder hohler Stengel, der bis zu 30 cm hoch wird. Dieser Stengel enthält einen weißen Saft.

Schon bald sprießen auf diesen Stengel leuchtend gelbe Korblüten, die die Wiesen in das herrliche Gelb des Frühlings tauchen.

Nach kurzer Zeit entwickeln sich diese Blüten zu den bekannten runden Pusteblumen, die Kinder so gerne über die Wiesen blasen. An jedem der kleinen Schirme hängt ein Samen für eine neue Löwenzahnpflanze.

Wie viele Frühlingspflanzen hat der Löwenzahn eine ausgeprägte blutreinigende Kraft und eignet sich daher vorzüglich zu einer Frühjahrskur. Er regt sämtliche Verdauungsorgane und Niere und Blase an, dadurch werden alte Schlacken ausgeschieden.
Aus den gleichen Gründen kann er auch bei Rheumatismus helfen.

Wir können Blätter, Blüten und Wurzeln verwenden. Am wirksamsten ist ein Löwenzahntee oder eine Tinktur, wenn sie aus allen drei Pflanzenteilen besteht.

Aus den Blättern kann man auch Salat machen und die Wurzeln eignen sich für Kaffee-Ersatz, wenn man sie röstet.

Nun noch ein kurzer Steckbrief über den Löwenzahn:

Er ist in Europa und Westasien verbreitet.
Löwenzahn kommt sehr häufig vor.
Er wird bis zu 30 cm hoch.
Der Löwenzahn ist eine mehrjährige Pflanze.
Seine Blütenfarbe ist gelb.
Die Haupt-Blütezeit geht von April bis Mai.
Verwendet werden die Blätter, Blüten und Wurzeln.
Löwenzahn hilft gegen: Früjahrsmüdigkeit, Verdauungsschwäche, Gallenschwäche und Nieren-Schwäche.



Siehe auch:

Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.


  


Home Up