Video: Heilpflanze: Ingwer - Kurz-Video


  

Heilpflanze: Ingwer - Kurz-Video In diesem Video stelle ich die Heilpflanze Ingwer kurz vor.

Dauer: 2:53


Bei Youtube anschauen


Dies ist ein kurzes Video über den Ingwer. http://www.heilkraeuter.de/lexikon/ingwer.htm

Ingwer-Steckbrief:

  • Ingwer ist vorwiegend in Asien verbreitet, kommt mittlerweile aber auch in Nigeria und Frankreich vor.
  • Er wird dort häufig angebaut.
  • Ingwer wird bis zu 1,50 hoch.
  • Er ist eine mehrjährige Pflanze.
  • Die Blütenfarbe ist gelb und rot.
  • Die Blüte erscheint im Spätsommer.
  • Geerntet wird der Wurzelstock, auch Rhizom genannt.
  • Ingwer hilft gegen Übelkeit, Erkältungen und Verdauungsschwäche.

Der Ingwer hat sich zu einer sehr bekannten und beliebten Heilpflanze entwickelt, weil er nicht nur gut schmeckt, sondern auch gegen die häufigsten Alltagsbeschwerden hilft.

Musik: Happy Mandolin von Media Right Productions


Produkttipps



Text im Video (Transscript)

Ingwer

Der Ingwer hat in den letzten Jahren einen erstaunlichen Siegeszug in unseren Läden und Küchen angetreten.
Fast überall kann man inzwischen ganzjährig frische Ingwerknollen kaufen und die meisten Menschen wissen ihn als Gewürz zum Kochen und als Tee zu schätzen.

Die Heimat des Ingwers ist Asien, wo er seit Jahrtausenden genutzt und angebaut wird.
Genutzt wird der Wurzelstock, der beim Ingwer ziemlich dick und verzweigt werden kann.
Aus diesem Wurzelstock wächst eine grasartige Pflanze, die bis zu 1,50 m hoch werden kann.

Der Ingwer ist verwandt mit der Kurkuma und dem Galgant.

Der Geschmack des frischen Ingwers ist scharf und aromatisch und erinnert etwas an Zitrone.

Ingwer ist nicht nur als exotisches Gewürz und Genusstee geeignet, sondern er ist auch eine wertvolle Heilpflanze.

Seine besondere Fähigkeit ist die Beseitigung von Übelkeit.
Daher hilft er bei Reiseübelkeit, bei verdorbenem Magen und auch bei Übelkeit durch Chemotherapie.

Darüberhinaus hat Ingwer noch eine Menge anderer Heilwirkungen.
Er hilft bei Erkältungen, bekämpft Bakterien und Viren, steigert die Durchblutung und wärmt durch und durch.

Das macht ihn zu einem idealen Winter-Tee, denn er verteibt die Kälte und Husten und Schnupfen.

Außer als Gewürz und Tee kann man den Ingwer auch als Tinktur einnehmen.
Es gibt fertige Ingwer-Tropfen in Apotheken zu kaufen.
Natürlich kann man eine Ingwer-Tinktur auch selbst zubereiten.

Nun noch ein kurzer Steckbrief über den Ingwer:
Ingwer ist vorwiegend in Asien verbreitet, kommt mittlerweile aber auch in Nigeria und Frankreich vor.
Er wird dort häufig angebaut.
Ingwer wird bis zu 1,50 hoch.
Er ist eine mehrjährige Pflanze.
Die Blütenfarbe ist gelb und rot.
Die Blüte erscheint im Spätsommer.
Geerntet wird der Wurzelstock, auch Rhizom genannt.
Ingwer hilft gegen Übelkeit, Erkältungen und Verdauungsschwäche.

Der Ingwer hat sich zu einer sehr bekannten und beliebten Heilpflanze entwickelt, weil er nicht nur gut schmeckt, sondern auch gegen die häufigsten Alltagsbeschwerden hilft.




Siehe auch:

Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.


  


Home Up