Video: Granadilla


  

Granadilla In diesem Video stelle ich die exotische Frucht Granadilla vor.

Dauer: 1 Min 31 Sek


Bei Youtube anschauen



Text im Video (Transscript)

Im Supermarkt habe ich kürzlich Granadilla-Früchte entdeckt.
Neugierig, wie ich bin, habe ich sie gekauft und probiert.

Granadillas sehen aus wie eine Mischung aus Granatapfel und Mandarine.
Sie sind jedoch mit der Passionsblume und der Maracuja verwandt.

Ursprünglich stammen die Granadillas aus Südamerika.
Inzwischen werden sie auch im Mittelmeerraum, Indien, Afrika und Hawaii angebaut.

Um die Granadillas zu essen, muss man sie aufbrechen, am besten unterstützt von einem Messer.
Dann kann man die fruchtig umhüllten Samen auslöffeln und essen.
Die Samen schmecken lecker crunchig und das Gelee außenrum ist ausgesprochen wohlschmeckend.

Da man die Samen mitessen kann, ist es ein bequemer Fruchtgenuss.

Man kann die Granadillas einfach so essen, oder man gibt sie zum Fruchtsalat, in crunchige Smoothies, Jogurt und dergleichen.

Sie sollen eine entspannende und leicht beruhigende Wirkung haben, ähnlich wie ihre Verwandte, die Passionsblume.
Auch der Blutdruck soll gesenkt werden.
Außerdem enthalten die Früchte mehrere Vitamine und Mineralien.

Ich finde, sie sind eine köstliche Alternative zu anderen Obstarten.

Guten Appetit!


Siehe auch:

Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.


  


Home Up