Video: Erkältungs-Balsam


  

Erkältungs-Balsam In diesem Video zeige ich, wie man einen Erkältungsbalsam selber machen kann.

Dauer: 1 Min 14 Sek


Bei Youtube anschauen


Schnell gemacht, mit nur 3 Zutaten.

Wenn man erkältet ist, fällt das freie Durchatmen oft schwer.

Mit einem Erkältungsbalsam, den man sich auf Brust und Rücken streicht, kann man wieder besser durchatmen und der Husten wird gelöst. Man kann solch einen Erkältungsbalsam auch auf die Stirn streichen, um die Nase zu befreien und Kopfschmerzen zu lindern.

Einen Erkältungsbalsam kann man ganz einfach selber machen.

Zutaten:

  • 50 ml Öl
  • 3 gr Bienenwachs
  • 10-50 Tr Minz-Öl (für Kinder nur wenig äth. Öl)

Achtung! Bei Säuglingen sollte man diesen Balsam gar nicht anwenden, weil sie ätherische Öle nur schlecht vertragen. Es kann zu Atemproblemen kommen.

Anstelle von Minzöl kann man auch Eukalyptus-Öl verwenden, oder man mischt die beiden.

Gute Besserung!



Text im Video (Transscript)

So macht man einen Erkältungs-Balsam.
Ich zeige, wie es geht.

Man braucht: Pflanzenöl, Bienenwachs und Minzöl.

Öl und Wachs werden in ein hitzefestes Glas gegeben.
Das Glas stellt man in ein heißes Wasserbad.

Jetzt wartet man, bis das Wachs geschmolzen ist.
Umrühren hilft beim Schmelzen.
Dann wird das Glas aus dem Wasserbad genommen.

Nun kann man das Minzöl eintropfen und umrühren.
Kinder brauchen nur wenig Minzöl, Erwachsene etwas mehr.

Den heißen Erkältungsbalsam füllt man jetzt in eine Cremedose.
Er muss nun mehrere Stunden auskühlen.

Wenn er fest ist, ist der Erkältungs-Balsam fertig.
Bei Husten kann man ihn auf Brust und Rücken streichen.

Gute Besserung!


Siehe auch:

Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.


  


Home Up