Video: Creme-Seife selber machen - ganz einfach mit Glycerinseife


  

Creme-Seife selber machen - ganz einfach mit Glycerinseife In diesem Video zeige ich, wie man Creme-Seife selber machen kann - ganz einfach mit Glycerinseife.

Dauer: 3:17


Bei Youtube anschauen


So macht man ganz einfach eine rückfettende Creme-Seife.

Zutaten:

  • 60 g Glycerin-Seife
  • 20 g Kokosöl
  • Duft nach Wahl, z.B:
  • 5 Tr Vanille-Aroma
  • 5 Tr äth. Ylang Ylang Öl
  • 5 Tr äth. Bergamotte-Öl
  • Evtl. Lebensmittelfarbe

Diese Seife ist sehr einfach und schnell hergestellt, auf der Basis von schmelzbarer Glycerinseife. Man kann wahlweise transparente oder undurchsichtige Glycerinseife nehmen. Durch das Kokosöl wird die Creme-Seife am Ende sowieso undurchsichtig. Die Glycerinseife kann man im Internet bestellen und manchmal auch in Drogerienmärkten kaufen. Es gibt sie im Block und in Töpfen a 500 ml.

Durch den hohen Kokosölanteil trocknet die Cremeseife die Haut nicht so stark aus, sondern wirkt rückfettend.

Den Duft der Seife kann man nach persönlichen Vorlieben zusammenstellen. Man kann Düfte auch komplett weglassen. Ich habe hier eine Kombination aus Vanille-Backaroma, Ylang-Ylang und Bergamotte. Das riecht süß, blumig und etwas frisch.

Wer will, kann die Seife mit Lebensmittelfarbe einfärben.

Als Form verwende ich Silikon-Formen. Zum Einen einfache kleine Muffinformen und außerdem Seifenformen in Rosenform.

Die Seife eignet sich sehr gut als Handwaschseife.

Viel Spaß beim Nachmachen und

Gutes Gelingen!


Produkttipps



Text im Video (Transscript)

So macht man ganz einfach eine rückfettende Creme-Seife.
Ich zeige, wie es geht.

Man braucht:
60 g Glycerin-Seife
20 g Kokosöl
Duft nach Wahl, z.B:
5 Tr Vanille-Aroma
5 Tr äth. Ylang Ylang Öl
5 Tr äth. Bergamotte-Öl
Evtl. Lebensmittelfarbe

Diese Seife ist sehr einfach und schnell hergestellt, auf der Basis von schmelzbarer Glycerinseife.
Man kann wahlweise transparente oder undurchsichtige Glycerinseife nehmen.
Durch das Kokosöl wird die Creme-Seife am Ende sowieso undurchsichtig.
Die Glycerinseife kann man im Internet bestellen und manchmal auch in Drogerienmärkten kaufen.
Es gibt sie im Block und in Töpfen a 500 ml.

Durch den hohen Kokosölanteil trocknet die Cremeseife die Haut nicht so stark aus, sondern wirkt rückfettend.

Den Duft der Seife kann man nach persönlichen Vorlieben zusammenstellen.
Man kann Düfte auch komplett weglassen.
Ich habe hier eine Kombination aus Vanille-Backaroma, Ylang-Ylang und Bergamotte.
Das riecht süß, blumig und etwas frisch.

Wer will, kann die Seife mit Lebensmittelfarbe einfärben.

Als Form verwende ich Silikon-Formen.
Zum Einen einfache kleine Muffinformen und außerdem Seifenformen in Rosenform.

Die Zutatenliste findet Ihr auch in der Infobox und auf meiner Webseite heilkraeuter.de.

Zuerst gebe ich die Seifenstücke in ein hitzefestes Glas.
Dazu kommt das Kokosöl.

Dann stelle ich das Glas in ein heißes Wasserbad.
Dort sollen die Zutaten schmelzen.

Wenn es soweit ist, nehme ich das Glas wieder aus dem Wasserbad raus.

Damit sich die Seife und das Kokosöl gut vermischen, rühre ich gut um.

Nun kann ich das Vanille-Aroma und die ätherischen Öle eintropfen und unterrühren.

Dann gieße ich die Seife in die Formen.
Dabei fülle ich die Formen nur einen guten Zentimeter hoch, damit die Seifenstücke nicht zu dick werden.
Man kann aber genau so gut dicke Seifenklötze gießen, ganz nach Lust und Laune.

Für die Seifen in der Rosenform gebe ich ganz wenig Lebensmittelfarbe zu der Seifenmischung und rühre wieder gut um.

Dann gieße ich die gefärbte Seifenmasse in die Rosenformen.

Nun muss die Seifenmasse für ein paar Stunden aushärten.
Innerhalb von etwa 12 Stunden wird transparente Seife undurchsichtig.

Wenn die Seife fest ist, kann ich sie aus den Formen drücken.
Es sind hübsche kleine Seifenstücke geworden.

Sie eignen sich sehr gut als Handwaschseife.

Viel Spaß beim Nachmachen und
Gutes Gelingen!


Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.


  


Home Up