Video: Bärlauch-Butter selber machen


  

Bärlauch-Butter selber machen In diesem Video zeige ich, wie man Bärlauch-Butter selber machen kann.

Dauer: 2:14


Bei Youtube anschauen


So macht man eine leckere Bärlauch-Butter. Bärlauch-Butter ist schnell gemacht und schmeckt köstlich auf Brot oder zum Grillen.

Zutaten:

  • 125 g Butter
  • 1 Hand voll Bärlauchblätter
  • Etwas Salz

Die Bärlauch-Butter schmeckt wunderbar auf Brot, zu Kartoffeln, auf gebratenes Fleisch und zum Grillen.

Viel Spaß beim Nachmachen und

Gutes Gelingen!


Produkttipps



Text im Video (Transscript)

So macht man eine leckere Bärlauch-Butter.
Ich zeige, wie es geht.

Bärlauch-Butter ist schnell gemacht und schmeckt köstlich auf Brot oder zum Grillen.

Man braucht:
125 g Butter
1 Hand voll Bärlauchblätter
Etwas Salz

Die Zutatenliste findet Ihr auch in der Infobox und auf meiner Webseite heilkraeuter.de.

Zum Zusammenmixen brauche ich einen Stabmixer.
Dadurch wird die Bärlauchbutter grün.
Man kann es auch ohne Stabmixer machen, aber dann bleibt die Bärlauchbutter gelb mit grünen Kräuterstücken drin.

Zuerst zerkleinere ich die Butter und gebe sie in ein hohes Rührgefäß.

Dann wasche ich die Bärlauchblätter gründlich.
Danach trockne ich sie einzeln ab.

Jetzt schneide ich den Bärlauch in Stücke.
Weil der Stabmixer sie anschließend noch gründlich zerkleinert, brauche ich ihn nicht so fein schneiden.
Ohne Stabmixer sollte man ihn so fein wie möglich schneiden.

Den geschnittenen Bärlauch gebe ich in das Rührgefäß.

Dazu kommt noch das Salz.

Nun mixe ich die Mischung mit dem Stabmixer.
Nach und nach werden die Bärlauchblätter kleiner und die Butter wird grün.

Wenn die Butter grün genug ist, rühre ich sie noch mal von Hand durch.
So kann ich gelb gebliebene Stellen mit der grünen Butter mischen.

Danach kann ich die Bärlauch-Butter noch abschmecken, ob genug Salz drin ist.

Jetzt ist die Bärlauch-Butter fertig.

Sie schmeckt wunderbar auf Brot, zu Kartoffeln, auf gebratenes Fleisch und zum Grillen.

Viel Spaß beim Nachmachen und
Gutes Gelingen!



Siehe auch:

Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.


  


Home Up