Video: Abnehmen mit Chia-Samen


  

Abnehmen mit Chia-Samen In diesem Video zeige ich, wie man mithilfe von Chiasamen Abnehmen kann.

Dauer: 5 Min 8 Sek


Bei Youtube anschauen


Um mit Chia-Samen abzunehmen trinkt man eine halbe Stunde vor dem Essen einen Chia-Drink. Dann ist man schon halb satt und braucht vom eigentlichen Essen deutlich weniger.

So macht man einen Chiadrink:

  • Man kann wahlweise ganze Chiasamen oder Chia-Mehl verwenden.
  • Davon gibt man einen Teelöffel voll in ein Glas, gibt Wasser dazu und rührt gut um.
  • Dann trinkt man die Mischung.
  • Danach trinkt man noch ein weiteres Glas Wasser, weil die Samen im Magen noch nachquellen.
  • Bei der Mahlzeit, eine halbe Stunde später, braucht man dann weniger essen, um sich satt zu fühlen.

Außerdem sollte man die Ernährung umstellen und sich mehr bewegen.

Viel Erfolg beim Abnehmen!



Text im Video (Transscript)

Chia-Samen können beim Abnehmen helfen.
Ich zeige, wie es geht.

Chia-Samen enthalten viele Ballaststoffe, wertvolle Proteine, Omega-3-Fettsäuren und Mineralien.

Vor allem aber quellen sie stark auf, wenn sie mit Wasser in Verbindung kommen.

Diese Eigenschaften können wir uns zum Abnehmen nutzbar machen.
Besonders die Quellfähigkeit hilft beim Abnehmen.
Wenn man eine halbe Stunde vor dem Essen einen Chia-Drink trinkt, ist man schon halb satt und braucht vom eigentlichen Essen deutlich weniger.



So macht man einen Chiadrink:
Man kann wahlweise ganze Chiasamen oder Chia-Mehl verwenden.
Davon gibt man einen Teelöffel voll in ein Glas, gibt Wasser dazu und rührt gut um.
Dann trinkt man die Mischung.
Danach trinkt man noch ein weiteres Glas Wasser, weil die Samen im Magen noch nachquellen.
Bei der Mahlzeit, eine halbe Stunde später, braucht man dann weniger essen, um sich satt zu fühlen.

Das ist dann auch der wichtigste Trick beim Abnehmen mit Chiasamen, nämlich dass man mit kleineren Mahlzeiten auskommt.

Außerdem helfen Chiasamen bei der Verdauung.
Das ist auch sehr hilfreich, wenn man abnehmen will.



Für einen schonenden Einstieg sollte man folgendes beachten:
An den ersten beiden Tagen trinkt man nur vor einer Mahlzeit einen Chia-Drink, am besten vor der größten Mahlzeit des Tages.
Danach trinkt man zwei Tage lang vor zwei Mahlzeiten einen Chia-Drink.
In dieser Zeit kann sich die Verdauung auf die erhöhte Ballaststoffzufuhr einstellen.

Anschließend kann man vor drei Mahlzeiten einen Chia-Drink trinken.
Das macht man so lange, wie man will, beziehungweise so lange, wie man zum Abnehmen braucht.

Wenn man mit den Chia-Samen-Drinks aufhören will, schleicht man allmählich aus.
Das heißt: zwei Tage lang nur noch vor zwei Mahlzeiten einen Chia-Drink.
Dann zwei Tage lang nur noch vor einer Mahlzeit einen Chia-Drink.
Und dann kann man ganz damit aufhören.
In der Zeit kann sich die Verdauung wieder umstellen.
Eine ballaststoffreiche Ernährung sollte man jedoch möglichst beibehalten.



Was kann man sonst noch mit Chiasamen machen, um das Abnehmen zu unterstützen?

Diese Menge hier sind 15 Gramm Chiasamen.
Laut der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) sollte man täglich maximal 15 Gramm Chia-Samen zu sich nehmen, also diese Menge hier.
Das wurde jedoch nur deshalb so festgelegt, weil man noch nicht weiß, wie sich größere Mengen auswirken.
Die 15 Gramm ergeben etwa 4 Teelöffel voll Chia-Samen.
Man kann also 3 Chia-Drinks pro Tag trinken und hat dann noch einen Teelöffel übrig, den man mit der Nahrung zusammen essen kann.

Dazu kann man die Chiasamen:
ins Müsli streuen,
über den Salat streuen,
in Jogurt einrühren,
als Dickungsmittel in Gemüsepfannen oder Suppen verwenden,
beim Backen verwenden,
und natürlich gibt es noch viele andere Möglichkeiten.



Weil die Chia-Samen keine Wundermittel zum Abnehmen sind,
muss man ergänzend seine Lebensweise auf das Abnehmvorhaben einstellen.
Besonders wichtig ist die Ernährung.

Man kann viel Gemüse essen, wahlweise als Salat, als gekochtes Gemüse oder als Suppe.
Auch Obst kann beim Abnehmen helfen, enthält aber recht viel Zucker.

Hilfreich sind auch eiweißreiche, fettarme Nahrungsmittel, zum Beispiel Quark, Geflügelfleisch oder Hülsenfrüchte.

Wenn der Heißhunger zuschlägt, kann man Gemüsesticks knabbern oder ein Glas Wasser trinken.

Kohlenhydrate und Fette sollte man reduzieren, das heißt:
weniger Süßigkeiten, Weißbrot, Nudeln, Speck, Nugatcremes, fetten Käse, Fertigerichte und dergleichen.

Wichtig ist auch regelmäßige Bewegung, um den Stoffwechsel anzuregen,
und um Fett zu verbrennen.
Besonders gut ist Bewegung an der frischen Luft, wie Radfahren, Walken, Wandern oder Jogging.

Viel Erfolg beim Abnehmen!


Siehe auch:

Bezugsquellen für Produkte, die im Video verwendet wurden:

Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.


  


Home Up