Schafgarben Tagescreme


  

Die Schafgarben-Tagescreme ist sehr leicht und zieht schnell ein. Auf der Gesichtshaut verbleibt kein Film und kein Fettglanz.

Daher ist die Schafgarben-Tagescreme gut für fette Haut geeignet. Aber auch für normale Haut und Mischhaut kann man diese Creme verwenden.

Schafgarbe

Diese Creme enthält Schafgarben-Ölauszug. Schafgarbe hat eine ausgeprägt starke Heilwirkung auf die Haut, vergleichbar etwa mit Kamille, aber weniger austrocknend.

Cetylalkohol

Cetylalkohol ist eine Substanz, die auch in der menschlichen Haut vorkommt. Daher zieht Cetylalkohol sehr gut in die Haut ein. Ausserdem ist Cetylalkohol ein leichter Emulgator. Die Tagescreme nimmt also mehr Wasser auf als andere Cremes, die als Emulgator ausschliesslich Tegomuls enthalten.




Zutaten

  • 30 ml Schafgarben-Ölauszug oder ein anderes Kräuteröl.
  • 8 gr Cetylalkohol
  • 12 gr Tegomuls
  • 150 ml Wasser (Aqua dest. oder Mineralwasser od. Rosenwasser)
  • 30 tr ätherisches Rosenöl (oder ein anderes ätherisches Öl nach Wunsch)
  • Evtl. Konservierungsmittel nach Wahl (siehe Haltbarkeits-Seite)

Anleitung

  1. Vermisch Öl, Konsistenzgeber und Emulgator in einem Glas zur Fettphase.
  2. Giess das Wasser in ein anderes Glas als Wasserphase.
  3. Stell beide Gläser in ein heisses Wasserbad.
  4. Erhitze beide Gläser, bis die festen Bestandteile der Fettphase geschmolzen sind.
  5. Giess dann die Wasserphase nach und nach unter ständigem Rühren in die Fettphase.
  6. Rühren, rühren, rühren, vor allem auch, wenn die Creme merkwürdige Konsistenz annimmt.
  7. Rühr bis die Creme auf Handwärme abgekühlt ist.
  8. Dann wird es Zeit für die ätherischen Öle.
  9. Tropf die Zutaten unter ständigem Rühren in die Creme.
  10. Füll die Creme in Salbentiegel.
  11. Verschliess die Salbentiegel und beschrifte sie mit Inhalt und Datum.
  12. Wenn du die Creme im Kühlschrank aufbewahrst, hält sie sich länger als ungekühlt.


Anleitung mit Fotos


Stell die Zutaten bereit.

Vermisch Öl, Konsistenzgeber und Emulgator in einem Glas zur Fettphase.

Giess das Wasser in ein anderes Glas als Wasserphase.

Stell beide Gläser in ein heisses Wasserbad.


Erhitze beide Gläser, bis die festen Bestandteile der Fettphase geschmolzen sind.

Giess dann die Wasserphase nach und nach unter ständigem Rühren in die Fettphase.

Rühren, rühren, rühren, vor allem auch, wenn die Creme merkwürdige Konsistenz annimmt.

Rühr bis die Creme auf Handwärme abgekühlt ist.

Dann wird es Zeit für die ätherischen Öle.

Tropf die ätherischen Öle unter ständigem Rühren in die Creme.


Füll die Creme in Salbentiegel.

Verschliess die Salbentiegel und beschrifte sie mit Inhalt und Datum.

Wenn du die Creme im Kühlschrank aufbewahrst, hält sie sich länger als ungekühlt.

Du kannst auch nur einen Salbentiegel abfüllen und den Rest der Creme im Glas belassen und in den Kühlschrank stellen.


Siehe auch:

Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.




Home Up