Schafgarben-Zink-Creme


  

Die Schafgarben-Zink-Creme enthält 10% Zinkoxid, was sie zu einer starken Hautheilungs-Creme macht. Sie wurde speziell für Neurodermitis in der entzündeten Phase konzipiert.

Zinkoxid

Zink ist ein normaler Bestandteil des Körpers, der unter anderem von der Haut zur Regeneration benötigt wird. Nicht nur die innerliche Einnahme von Zink kann der Haut helfen, sondern auch Zink, der mittels Hautcremes aufgetragen wird. Zinkoxid ist ein weisses Pulver, das man in Apotheken oder speziellen Naturkosmetik-Zutaten-Läden bekommt. Das Pulver ist nicht in Wasser löslich, aber man kann es in handwarme Cremes einrühren. Dazu sollte man vorher eventuelle Klümpchen fein zerdrücken.

Schafgarbe

Ausser dem Zinkoxid enthält diese Creme Schafgarben-Ölauszug und Schafgarben-Tinktur. Schafgarbe hat eine ausgeprägt starke Heilwirkung auf die Haut, vergleichbar etwa mit Kamille, aber weniger austrocknend.

Lanolin

Als Konsistenzgeber und Emulgator enthält die Creme Lanolin (Wollwachs). Lanolin hat selbst eine gute Heilwirkung auf die Haut. Mit Lanolin als Emulgator entstehen Wasser-in-Öl-Emulsionen, die nachhaltiger fetten als Öl-in-Wasser-Emulsionen. Damit die Creme nicht zu fest wird und sich gut verstreichen lässt, enthält sie keine zusätzlichen Konsistenzgeber.

Die Creme bleibt also relativ weich dafür, dass es sich eigentlich um eine Paste handelt. Man kann die Creme problemlos auch über mittelgrosse Hautareale verstreichen, sobald sie durch die Hautwärme noch weicher geworden ist.

Neurodermitis und andere Ekzeme

Durch all diese Eigenschaften ist die Schafgarben-Zink-Creme besonders gut für Neurodermitis in der entzündeten Phase und andere Arten von Ekzemen geeignet. Aber auch schlecht heilende Wunden und leichte Brandwunden können damit eingerieben werden.




Zutaten

  • 25 ml Schafgarben-Ölauszug
  • 15 gr Lanolin anhydrid
  • 15 ml Wasser (Aqua dest. oder Mineralwasser)
  • 10 ml Schafgarben-Tinktur
  • 5 gr Zinkoxid-Pulver
  • 10 Tr Teebaumöl

Anleitung

  1. Vermisch Öl und Lanolin in einem Glas zur Fettphase.
    Achtung! das Zinkpulver muss draussen bleiben!
  2. Vermisch Wasser und die Tinktur in einem Glas zur Wasserphase.
  3. Stell beide Gläser in ein heisses Wasserbad.
  4. Erhitze beide Gläser, bis die festen Bestandteile der Fettphase geschmolzen sind.
  5. Giess dann die Wasserphase nach und nach unter ständigem Rühren in die Fettphase.
  6. Rühren, rühren, rühren.
  7. Rühr bis die Creme auf Handwärme abgekühlt ist.
  8. Ausnahmsweise ist diese Creme dann noch recht flüssig, aber das ändert sich noch.
  9. Dann wird es Zeit für das Teebaumöl.
  10. Tropf das Teebaumöl unter ständigem Rühren in die Creme.
  11. Anschliessend wird das Zinkpulver untergerührt.
  12. Gib das Zinkpulver nach und nach in die Creme und rühr dabei kräftig um.
  13. Füll die Creme in Salbentiegel.
  14. Erst nach ein paar Stunden wird die Creme fest.
  15. Verschliess die Salbentiegel und beschrifte sie mit Inhalt und Datum.
  16. Wenn du die Creme im Kühlschrank aufbewahrst, hält sie sich länger als ungekühlt.


Anleitung mit Fotos


Stell die Zutaten bereit.

Vermisch Öl und Lanolin in einem Glas zur Fettphase.

Achtung! das Zinkpulver muss draussen bleiben!

Vermisch Wasser und die Schafgarben-Tinktur in einem Glas zur Wasserphase.

Stell beide Gläser in ein heisses Wasserbad.


Erhitze beide Gläser, bis die festen Bestandteile der Fettphase geschmolzen sind.

Giess dann die Wasserphase nach und nach unter ständigem Rühren in die Fettphase.

Rühren, rühren, rühren.

Rühr bis die Creme auf Handwärme abgekühlt ist.

Ausnahmsweise ist diese Creme dann noch recht flüssig, aber das ändert sich noch.


Dann wird es Zeit für das Teebaumöl.

Tropf das Teebaumöl unter ständigem Rühren in die Creme.


Anschliessend wird das Zinkpulver untergerührt.

Gib das Zinkpulver nach und nach in die Creme und rühr dabei kräftig um.

Füll die Creme in Salbentiegel.

Erst nach ein paar Stunden wird die Creme fest.


Verschliess die Salbentiegel und beschrifte sie mit Inhalt und Datum.

Wenn du die Creme im Kühlschrank aufbewahrst, hält sie sich länger als ungekühlt.


Siehe auch:

Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.




Home Up