Pappel-Salbe


  


Pappelsalbe wurde schon im Altertum von dem berühmten Arzt Galen empfohlen. Sie hilft gegen Probleme der Haut, wie beispielsweise Entzündungen und leichte Verbrennungen und lindert Beschwerden des Bewegunsapparates, z.B. Glenkschmerzen, Verrenkungen und Verzerrungen. Auch gegen Hämorrhoiden kann sie hilfreich sein.

Für die Pappelsalbe werden die balsamisch duftenden Pappelknospen verwendet, die man im Frühjahr sammeln kann, bevor sich die Pappelblätter entfalten.

Traditionell wurde Pappelsalbe mit Schmalz hergestellt. Wer will, kann dies nach dem Grundrezept für Schweineschmalz-Salben so machen. Einfach in 50-60 gr Schmalz erhitzen, ziehen lassen und abfiltern.

Hier auf dieser Seite beschreiben wir jedoch ein Pappelsalbe-Rezept mit Pflanzenöl und Bienenwachs. Mit dem Pflanzenöl und den Pappelknospen wird zuerst ein Pappel-Öl angesetzt. Danach kann man daraus die Salbe zubereiten.



Zutaten:

Gehe folgendermaßen vor:

  1. Messe die Ölmenge ab und wiege das Bienenwachs.
  2. Wenn du keine so feine Waage hast, kannst du auch einen kleinen Messlöffel nehmen.
  3. Zwei Gramm von dem perlenartigen Bienenwachs ist etwa ein Messlöffel.
  4. Vermische Öl und Wachs in einem Glas.
  5. Stelle die Öl-Wachsmischung in ein Wasserbad (z.B. kochendes Wasser in einem kleinen Topf).
  6. Warte, bis sich das Bienenwachs aufgelöst hat.
  7. Nimm die Mischung aus dem Wasserbad.
  8. Lass sie abkühlen bis etwa auf Handwärme.
  9. Für den nächsten Schritt sollte die Mischung noch weitgehend flüssig sein.
  10. Tropf dann 3 Tropfen Notfalltropfen in die Salbenmischung und rühre die Tropfen unter.
  11. Fülle die Salbe anschliessend in Tiegel.
  12. Innerhalb einiger Stunden kühlt die Salbe ab und wird fest.
  13. Verschließe die Salbe, sobald sie abgekühlt ist.
  14. Beschrifte den Tiegel mit Inhalt und Datum.


Anleitung mit Fotos


Messe die Ölmenge ab und wiege das Bienenwachs.

Wenn du keine so feine Waage hast, kannst du auch einen kleinen Messlöffel nehmen. Zwei Gramm von dem perlenartigen Bienenwachs ist etwa ein Messlöffel.


Vermische Öl und Wachs in einem Glas.

Stelle die Öl-Wachsmischung in ein Wasserbad (z.B. kochendes Wasser in einem kleinen Topf).


Warte, bis sich das Bienenwachs aufgelöst hat.

Nimm die Mischung aus dem Wasserbad.

Fülle die Salbe anschliessend in Tiegel.


Innerhalb einiger Stunden kühlt die Salbe ab und wird fest.

Verschließe die Salbe, sobald sie abgekühlt ist.

Beschrifte den Tiegel mit Inhalt und Datum.

Siehe auch:


Home Up