Lapacho Schmalz Creme


  

Die Lapachocreme kann man gegen Entzündungen der Haut, Wunden, Ekzeme, Insektenstiche und möglicherweise sogar Schuppenflechte einsetzen. Sie enthält die Wirkstoffe der Lapacho-Innenrinde.

Als Fett und Konsistenzgeber wird Schweineschmalz verwendet. Alternativ kann man die Creme auch, wie gewöhnlich, mit Pflanzenöl und Fett herstellen.




Zutaten

  • 35 gr Schweineschmalz
  • 12 gr Tegomuls
  • 100 ml Wasser (Aqua dest. oder Mineralwasser)
  • 20 ml Lapacho-Tinktur
  • 10 tr Teebaumöl

Anleitung

  1. Mische das Schweineschmalz und das Tegomuls als Fettphase in einem Glas.
  2. Mische das Wasser und die Lapacho-Tinktur als Wasserphase in einem anderen Glas.
  3. Gib beide Gläser in ein heisses Wasserbad.
  4. Erhitze die beiden Phasen so lange, bis die Fettphase geschmolzen ist.
  5. Giess die Wasserphase nach und nach unter Rühren in die Fettphase.
  6. Rühre bis die Creme auf Handwärme abgekühlt ist.
  7. Tropf dann noch 10 Tropfen Teebaumöl in die Creme, um sie haltbar zu machen.
  8. Füll die Creme in einen Salbentiegel.
  9. Beschrifte die Cremedose mit Inhalt und Datum.


Anleitung mit Fotos


Stell die Zutaten bereit.

Mische das Schweineschmalz und das Tegomuls als Fettphase in einem Glas.

Mische das Wasser und die Lapacho-Tinktur als Wasserphase in einem anderen Glas.

Gib beide Gläser in ein heisses Wasserbad.


Erhitze die beiden Phasen so lange, bis die Fettphase geschmolzen ist.

Giess die Wasserphase nach und nach unter Rühren in die Fettphase.

Rühren, rühren, rühren.

Rühre bis die Creme auf Handwärme abgekühlt ist.

Tropf dann noch 10 Tropfen Teebaumöl in die Creme, um sie haltbar zu machen.


Füll die Creme in einen Salbentiegel.

Beschrifte die Cremedose mit Inhalt und Datum.

Siehe auch:

Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.




Home Up