Husten-Gel


  

Das Husten-Gel kann man bei Husten auf Brust und Rücken reiben, um freier atmen zu können. Es enthält ätherische Öle, die die Atmung erleichtern und den Husten lindern.

Der Vorteil des Gels ist, dass es nicht fettet und daher auch keine Fettflecken auf der Bekleidung hinterlässt.

Alternativ zu diesem Gel mit Gelbildner gibt es auch ein Husten-Gel mit Gelatine.

Achtung!

Beim Hustengel handelt es sich um eine intensive Zubereitung.

Für kleine Kinder ist das Hustengel nicht geeignet.

Hustengel nie in die Augen bringen, da es die Augen reizen könnte.

Wenn man zu Allergien neigt, sollte man erst seine Verträglichkeit der verwendeten ätherischen Öle testen, bevor man das Hustengel verwendet.




Zutaten:

Tinktur

  • 10 ml Husten-Tinktur
    oder kosmetisches Haarwasser oder Korn o.ä.
    die Tinktur wird vorwiegend dazu gebraucht, dass sich die ätherischen Öle lösen können.

Ätherische Öle

Konsistenzgeber

  • 50 ml stilles Mineralwasser oder Aqua dest.
  • 1 TL Gelbildner (aus dem Spinnrad-Laden)

Zubereitung :

  1. Stell die Zutaten bereit.
  2. Nimm ein ziemlich kleines Gefäß mit einem gut schliessenden Deckel.
  3. Gieße die Tinktur ins Glas.
  4. Tropf die ätherischen Öle in die Tinktur.
  5. Im Alkohol gehen sie eine halbwegs stabile Lösung ein.
  6. Verdünne das Ganze mit dem Wasser.
  7. Schüttel das Glas ein wenig oder rühre um, damit sich Wasser, Tinktur und Öle verbinden.
  8. Jetzt brauchst du den Gelbildner.
  9. Streue den Gelbildner dazu.
  10. Verschließe das Gefäß.
  11. Schüttel es ganz doll.
  12. Von aussen kann man sehen, wie sich die Flüssigkeit und das Gel verbinden.
  13. Nach ca. 10 Minuten kannst du nachsehen, ob die Konsistenz so ist wie gewünscht.
  14. Zur Not kann sie noch mit etwas Wasser oder Gelbildner verändert werden. Dann muß du aber sehr gut schütteln.
  15. Fülle das fertige Gel mit einem breiten Messer in einen Salbentigel.
  16. Beschrifte den Salbentigel mit Inhalt und Datum.
  17. Fertig!!


Anleitung mit Fotos


Stell die Zutaten bereit.

Nimm ein ziemlich kleines Gefäß mit einem gut schliessenden Deckel.

Gieße die Tinktur ins Glas.


Tropf die ätherischen Öle in die Tinktur.

Im Alkohol gehen sie eine halbwegs stabile Lösung ein.

Verdünne das Ganze mit dem Wasser.

Schüttel das Glas ein wenig oder rühre um, damit sich Wasser, Tinktur und Öle verbinden.

Jetzt brauchst du den Gelbildner.

Streue den Gelbildner in die Mischung.

Verschließe das Gefäß.

Schüttel es ganz doll.

Von aussen kann man sehen, wie sich die Flüssigkeit und das Gel verbinden.


Nach ca. 10 Minuten kannst du nachsehen, ob die Konsistenz so ist wie gewünscht.

Zur Not kann sie noch mit etwas Wasser oder Gelbildner verändert werden. Dann muß du aber sehr gut schütteln.


Fülle das fertige Gel mit einem breiten Messer in einen Salbentigel.

Beschrifte den Salbentigel mit Inhalt und Datum.

Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.




Home Up