Heilsalbe


  


Die Wirkung dieser Heilsalbe beruht auf besonders üppigen Konsistenzgebern und heilenden ätherischen Ölen. Ergänzend könnten auch Kräuteröle statt der reinen Öle verwendet werden. Das würde die Wirkung noch verbessern.
Diese Salbe hilft bei allen möglichen Wehwechen der Haut. Ich setzte sie als Allrounder ein, wenn es um besonders viel Fett auf der Haut geht.




Du brauchst:

  • 10 Tr Teebaumöl
  • 5 Tr Lavendelöl
  • 5 Tr Lemongrass
  • 5 Tr Bergamotte
  • 5 Tr Sandelholz

Optional (wers mag):

Öl-Wachs-Mischung

Gehe folgendermaßen vor:

  1. Vermische Öl und Konsistenzgeber in einem Glas und stelle es in ein Wasserbad (z.B. kochendes Wasser in einer Pfanne).
  2. Warte, bis sich die Konsistenzgeber aufgelöst haben.
  3. Rühre die Mischung um.
  4. Gebe ein paar Tropfen auf einen kalten Teller und lasse es erkalten.
  5. Prüfe, ob die Konsistenz ok ist. Achtung! auf dem Teller scheint es wegen der geringen Menge härter als die Gesamtsalbe.
  6. Ergänze Öl oder Konsistenzgeber, je nach Testergebnis.
  7. Nehme die Mischung aus dem Wasserbad, sobald du mit der Konsistenz zufrieden bist.
  8. Lasse die Salbe auf Handwärme abkühlen.
  9. Füge ätherische Öle und Wirkstoffetropfenweise hinzu und rühre gut um.
  10. Verschließe die Salbe, sobald sie abgekühlt ist.

Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.




Home Up