Weizen


  

Der Weizen ist heutzutage das wichtigste Brotgetreide und daher nahezu jedem Mitteleuropäer wohlvertraut.

Dass man diesem Getreide auch Heilwirkungen zusprechen kann, kann sich kaum jemand vorstellen. Im Vergleich zu anderen Getreidearten ist Weizen sehr mild und kann die Verdauungsorgane schonen und beruhigen.

Frisch gekeimte Weizensprossen sind sehr vitamin- und mineralstoffreich.



Steckbrief

Heilwirkung: entgiftend,
Appetitlosigkeit,
Blähungen,
Darmentzündungen,
Fettsucht,
Gicht,
Magengeschwüre,
Magenkrämpfe,
Rheuma,
Sodbrennen,
Zwölffingerdarmgeschwüre,
wissenschaftlicher Name:Triticum vulgare
Verwendete Pflanzenteile:Körner, Keime
Sammelzeit:August


Anwendung

Siehe auch:

Weitere Infos über Übergewicht und Abnehmen gibt es in unserem Partnerprojekt

Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.


  


Home Up