Stark giftig Tabak


  

Der Tabak ist vor allem als Material für Rauchwaren bekannt.

Die Pflanze ist tödlich giftig, wenn sie innerlich eingenommen wird.

In homöopathischer Verdünnung kann sie jedoch ihre Heilkräfte entfalten.

Ab D4 hilft der Tabak gegen Herzenge und Migräne. Auch Missempfindungen wie Ameisenlaufen können gelindert werden. Man kann sie auch gegen Seekrankheit und Schluckauf verwenden.



Steckbrief

Heilwirkung: Achtung! Stark giftig. Nur in verschriebenen Fertigpräparaten oder homöopathisch anwenden.

Homöopathisch ab D4!,
Angina pectoris,
Epilepsie,
Migräne,
Neuralgien,
Paraesthesien,
Schluckauf,
Schmerzen,
Seekrankheit,

wissenschaftlicher Name:Nicotiana tabacum
Pflanzenfamilie:Nachtschattengewächse = Solanaceae
englischer Name:Tobacco
Verwendete Pflanzenteile:Blätter
Inhaltsstoffe:Nikotin
Sammelzeit:Sommer


Anwendung

Achtung! Stark giftig.

Tabak nur in verschriebenen Fertigpräparaten oder homöopathisch anwenden.


Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.


  


Home Up