Rockenbolle

(Allium sativum var. ophioscorodon)


  

Rockenbolle Die Rockenbolle ist eine Unterart des Knoblauchs, die auf ihrem geringelten Blütenstengel anstelle einer Blüte eine Brutknolle mit winzigen Knoblauchzehen trägt.

Diese besondere Knoblauchart ist relativ unbekannt und entsprechend selten. Durch den bekannten englischen Buch-Autor für Selbsversorger John Seymour ist sie jedoch wieder in das Bewusstsein der Menschen gelangt, der er beschreibt sie in seinem Buch "Selbstversorung aus dem Garten" als sehr nützliche Gemüsepflanze.

Ausser ein wohlschmeckendes Gemüse ist die Rockenbolle jedoch auch eine kräftige Heilpflanze, die ähnliche Heilwirkungen wie der normale Knoblauch aufweist. So verbessert der regelmässige Genuss der Rockenbolle das Blutgefäss-System und kann dadurch Bluthochdruck und anderen Erkrankungen von Herz und Kreislauf vorbeugen.



Steckbrief

Haupt-Anwendungen:
Arteriosklerose,
Heilwirkung:
antibakteriell,
desinfizierend,
krampflösend,
sekretionssteigernd,
Anwendungsbereiche:
Bluthochdruck,
Resistenzsteigerung,
Immunsystem stärkend,
Infektionen,
Appetitlosigkeit,
Verdauungsschwäche,
Blähungen,
Herzschwäche,
wissenschaftlicher Name:
Allium sativum var. ophioscorodon
Pflanzenfamilie:
Zwiebelgewächse = Alliaceae
englischer Name:
volkstümlicher Name:
Schlangenknoblauch, Rocambole
Verwendete Pflanzenteile:
Brutknollen, Knollen
Inhaltsstoffe:
Ätherisches Öl, Allicin,
Sammelzeit:
Sommer, Herbst


Anwendung

Rockenbolle

Die Rockenbolle wird durch Essen der rohen Zehen medizinisch angewendet. Man kann sowohl die kleinen Brutzehen als auch die Zehen aus dem Boden essen.

Man kann sie im Salat, auf Brot, in Quarkaufstrichen, als Kräuterbutter und zahlreichen anderen Variationen essen. Bei den Möglichkeiten kann man sich einfach an den Rezepten für normalen Knoblauch orientieren, denn die Rockenbolle kann man genauso anwenden.

Bei regelmässigen Mahlzeiten mit Rockenbolle werden die Blutgefässe elastischer und Arteriosklerose geht zurück und wird vorgebeugt.

Ausserdem stärkt die Rockenbolle die Verdauung.

Der Appetit wird gesteigert, Blähungen werden gelindert und der Verdauungsrozess gefördert.

Ein zusätzlicher Effekt ist, dass das Immunsystem gestärkt wird, was die Abwehr gegen die meisten Krankheiten verbessert.

Äusserlich

Äusserlich kann man aufgeschnittene Rockenbolle-Zehen in Scheiben gegen Warzen verwenden.

Mit einem Pflaster klebt man einzelne Scheiben auf die Stelle mit der Warze und lässt sie über Nacht einwirken. Solch ein Pflaster muss man mehrmals hintereinander anwenden, bevor es Wirkung zeigt.




Pflanzenbeschreibung

Rockenbolle

Die Rockenbolle ist im Mittelmeerraum und in Mitteleuropa heimisch.

Sie wächst nicht wild, sondern ist eine Kulturpflanze, wenn auch eine sehr seltene.

Rockenbolle wächst bevorzugt an sonnigen Plätzen.

Die mehrjährige Pflanze wird bis zu 60 Zentimeter hoch.

Im Frühjahr treibt die Knolle zunächst schmale, lanzettliche Blätter aus, die denen des normalen Knoblauchs sehr ähneln.

Ab Ende Juni wächst der geringelte Blüten-Stengel.

Anstelle von Blüten wächst auf dem Blütenstengel eine Brutknolle mit winzigen Knoblauchzehen.

Siehe auch

Über die Rockenbolle und andere Zwiebelverwandte mit Brutzwiebeln finden Sie weitere Informationen bei unseren Partnerprojekten:


Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.


  


Home Up