Kriechender Günsel


  


Der kriechende Günsel ist eine hübsch aussehende, blau blühende Pflanze aus der Familie der Lippenblütler.

Er ist relativ unbekannt und wird auch nur selten in unseren Gärten angebaut, obwohl er schön genug ist, um als Zierpflanze gelten zu können.

Als Heilpflanze wirkt der kriechende Günsel beruhigend. Er wirkt gegen Sodbrennen und Einschlafstörungen.

Äusserlich angewandt kann man ihnen gegen Wunden, zur Behandlung von Narben und Geschwüren einsetzen.



Steckbrief

Haupt-Anwendungen:
Verdauungsschwäche,
Heilwirkung:
antibakteriell,
beruhigend,
entzündungshemmend,
harntreibend,
schmerzstillend,
Anwendungsbereiche:
Mundschleimhautentzündung,
Mandelentzündung,
Magenübersäuerung,
Sodbrennen,
Magengeschwür,
Schlaflosigkeit,
Rheuma,
Gicht,
Gelenkentzündungen,
Ödeme,
Knochenbrüche,
Wunden,
Narben,
Geschwüre,
Ekzeme,
wissenschaftlicher Name:
Ajuga reptans
Pflanzenfamilie:
Lippenblütler = Lamiaceae
volkstümliche Namen:
Kriech-Günsel
Verwendete Pflanzenteile:
Blätter
Inhaltsstoffe:
Ätherische Öle, Ajugol, Ajugoside, Harpagid, Delphinidin, Aucubin, Gerbsäure
Sammelzeit:
Mai bis Juni


Anwendung


Kriechender Günsel kann man wahlweise als Tee oder als Tinktur anwenden.

Erstaunlicherweise wird der kriechende Günsel kaum angewandt. Er ist wie ein weisser Fleck auf der Landkarte der vielfältig eingesetzten Lippenblütler.

Warum ist so ist, ist mir völlig schleierhaft.

Ob es daran liegt, dass der kriechende Günsel im Vergleich zu anderen Lippenblütlern weniger balsamisch duftet? Oder liegt es daran, dass der kriechende Günsel kein typischer Lippenblütler des Mittelmeerraums ist und daher nicht von den Mönchen im Mittelalter verbreitet wurde? Oder ist er vielleicht zu selten?

Am Aussehen kann es jedoch auf keinen Fall liegen, denn der kriechende Günsel ist ausnehmend schön und fällt angesichts seiner Schönheit auch auf. So interessant wie der kriechende Günsel aussieht, vermutet man auch gleich Heilkräfte in ihm. Und dennoch ist er als Heilpflanze fast völlig unbekannt.

Tee

Für einen Kriechender Günsel-Tee übergiesst man ein bis zwei Teelöffel Kriechender Günsel mit einer Tasse kochendem Wasser und lässt ihn zehn Minuten ziehen.

Anschliessend abseihen und in kleinen Schlucken trinken.

Von diesem Tee trinkt man ein bis drei Tassen täglich.

Wie bei allen stark wirksamen Heilkräutern sollte man nach sechs Wochen Daueranwendung eine Pause einlegen und vorübergehend einen anderen Tee mit ähnlicher Wirkung trinken. Anschliessend kann man wieder sechs Wochen lang Kriechender Günsel-Tee trinken. Durch die Pause werden eventuelle unerwünschte Langzeitwirkungen verhindert und die erwünschte Kriechender Günsel-Wirksamkeit bleibt erhalten und lässt nicht durch Gewöhnung nach.

Tinktur

Um eine Kriechender Günsel-Tinktur selbst herzustellen, übergiesst man die Blätter vom Kriechenden Günsel in einem Schraubdeckel-Glas mit Doppelkorn oder Weingeist, bis alle Pflanzenteile bedeckt sind, und lässt die Mischung verschlossen für 2 bis 6 Wochen ziehen.

Dann abseihen und in eine dunkle Flasche abfüllen.

Von dieser Tinktur nimmt man ein bis drei mal täglich 10-50 Tropfen ein.

Wenn einem die Tinktur zu konzentriert ist, kann man sie mit Wasser verdünnen.

Innerlich

Kriechender Günsel kann man innerlich, als Tee oder Tinktur gegen vielerlei Verdauungsbeschwerden einsetzen. Speziell gegen Sodbrennen und Magengeschwüre wird er gerne eingesetzt.

Ausserdem hilft Kriechender Günsel gegen Entzündungen im Mundraum und im Rachen. Man kann ihn also auch gegen Angina verwenden.

Da der kriechende Günsel beruhigend wirkt, kann man ihn auch gegen Schlaflosigkeit und Nervosität verwenden.

Mit seinen entzündungshemmenden, schmerzstillenden und harntreibenden Eigenschaften eignet sich der kriechende Günsel auch hervorragend zur Behandlung rheumatischer Entzündungsprozesse. Seine Wirkung ähnelt der Wirkung der afrikanischen Teufelskralle, denn beide enthalten den Wirkstoff Harpagid.

Äusserlich

Äusserlich kann man Kriechender Günsel-Tee oder verdünnte Tinktur in Form von Umschlägen, Bädern oder Waschungen anwenden.

Mit dieser Art der Anwendung kann man schlecht heilende Wunden, Ekzeme udn Geschwüre lindern.

Kriechender Günsel hilft äusserlich eingesetzt auch zur Nachbehandlung von Narben.



Pflanzenbeschreibung


Die Kriechender Günsel ist in Europa heimisch.

Er wächst bevorzugt an halbschattigen oder schattigen Stellen, daher ist er oft im Wald und auf Waldlichtungen anzutreffen.

Die mehrjährige Pflanze wird bis zu 30 Zentimeter hoch.

Im Frühjahr treibt das verzweigt wachsende Wurzel-Rhizom zunächst glänzend dunkelgrüne Blätter aus.

Von den Ausläufern des Rhizoms hat der kriechende Günsel vermutlich auch seinen Namen bekommen.

Die Blätter sind am Rand leicht gewellt.

Ab Mai wächst der Stengel des kriechenden Günsels in die Höhe und wird zum aufrechten Blütenstengel.

Die violetten Lippen-Blüten erscheinen zwischen Mai und Juni.

Manchmal sind die Blüten auch hellrosa, was eine Varietät des kriechenden Günsels darstellt.



Produkttipps:


Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.


  


Home Up