Hauhechel


  

Hauhechel Die Hauhechel ist ein kleiner Strauch aus der Familie der Hülsenfrüchte.

Ihre rosafarbenen Blüten sind eine Zierde der Wiesen, wo sie wachsen. Doch die Dornen pieksen schmerzhaft, wenn man ihnen zu nahe kommt.

Die Wurzel der Hauhechel wird zur Blutreinigung bei Frühjahrs- und Schlankheitkuren verwendet.

Auch gegen Blasenentzündung und Nierensteine wird sie häufig eingesetzt.



Steckbrief

Heilwirkung: blutreinigend,
Blasenentzündung,
Harnröhrenentzündung,
Wassersucht,
Ödeme,
Blasensteine,
Nierensteine,
Nierenbeckenentzündung,
Rheuma,
Gicht,
Hautprobleme,
Hautentzündungen,
Ekzeme,
Juckreiz,
wissenschaftlicher Name:Ononis spinosa
Pflanzenfamilie:Hülsenfrüchtler = Fabaceae
englischer Name:Rest-Harrow
Verwendete Pflanzenteile:Wurzel, Kraut
Inhaltsstoffe:Ätherisches Öl, Gerbstoffe, Glykoside, Harz, Orocol
Sammelzeit:Kraut: Juni und Juli,
Wurzel: September bis November


Anwendung

Die Hauhechel-Wurzel kann man als Tee oder in Teemischungen zur Blutreinigung und Förderung des Stoffwechsels einsetzen.

Über die blutreinigende Wirkung hilft sie auch gegen Hautkrankheiten und rheumatische Beschwerden.

Siehe auch:

Siehe auch:

Weitere Infos über Übergewicht und Abnehmen gibt es in unserem Partnerprojekt

Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.


  


Home Up