Giftig Arekpalme

(Areca catechu)


  

Die Arekpalme ist in Indien und anderen asiatischen Ländern heimisch. Die Fächerpalme wird bis zu 24 Meter hoch.

In Asien werden unreife Betelnüsse gerne gekaut, um das Wohlbefinden zu steigern. Dabei werden Zahnfleisch und Speichel rot gefärbt.

Die Nüsse stärken auch die Verdauungsorgane und treiben Würmer aus.

In ihrer Heimat gilt die Betelnuss auch als Liebesmittel.



Steckbrief

Heilwirkung: Achtung! Giftig. Nur in Fertigpräparaten, homöopathisch oder äusserlich anwenden.

adstringierend,
Verdauungsschwäche,
Durchfall,
Würmer,
Wechseljahrsbeschwerden,

wissenschaftlicher Name:Areca catechu
englischer Name:Betel nut
volkstümliche Namen:Arekanuss, Betelnuss-Palme, Catechu-Palme, Pinang
Verwendete Pflanzenteile:Nüsse
Inhaltsstoffe:Alkaloid, Arecolin, Arecain, Guvacin, Beta-Sitosterol, Diosgenin, Gallussäure, Schleim


Anwendung

Achtung! Giftig.

Arekpalme nur in Fertigpräparaten, homöopathisch oder äusserlich anwenden.


Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.


  


Home Up