Übergewicht


  

Übergewicht gehört zu den weitverbreiteten Volkskrankheiten.

Die sitzenden Berufe und Freizeit sorgen für immer weniger Bewegung und das reichliche Angebot in den Supermärkten sorgt für immer mehr Leckereien, denen viele nicht widerstehen können. Die Folge sind immer dickere Speckröllchen auf den Hüften.

Bis zu einem gewissen Grade ist Übergewicht ein rein kosmetisches Problem, oder sogar gar kein Problem, wenn man seine Polster liebt.

Ab einem gewissen Mass wird Übergewicht aber gesundheitsschädlich, weil der Kreislauf zu sehr belastet wird, Diabetes und Bluthochdruck gefördert werden. Aus diesem Grund wird starkes Übergewicht auch als Krankheit betrachtet.



Erfolgreich abnehmen durch Hintergrundwissen als Kindle-Ebook.

Zusammenhänge verstehen und Hindernisse gezielt ausräumen.
Ein Kindle-Ebook von Eva Marbach, der Autorin dieser Webseite.


Steckbrief

wissenschaftlicher Name: Adipositas
Symptome:
  • Sichtbare und fühlbare Fettpolster.
  • Messbare Vergrösserung des Bauchumfangs
  • Gewichts-Zunahme
Anhand des Body-Mass-Index (BMI) kann man mithilfe von Körpergrösse und Gewicht ermitteln, ob man Übergewicht hat und wie stark es ausgeprägt ist.

Bei unserem Partnerprojekt Schlank.net gibt es einen BMI-Rechner, mit dem man seinen Body-Mass-Index ausrechnen lassen kann und weitere Infos über Übergewicht, Schlankwerden und BMI.

Zum BMI-Rechner

Ursachen: Die Ursachen für Übergewicht sind vielfältig. In den meisten Fällen geht es aber vorwiegend um Bewegungsmangel und ein Überangebot an Nahrung.
Verlauf: Übergewicht beginnt schleichend und nimmt nach und nach immer weiter zu.

Therapie:

Kräuter:

Besonders wichtige Heilpflanzen gegen Übergewicht


Produkttipps


Heilpflanzen mit Genereller Wirkung für Übergewicht

(Detailwirkungen siehe weiter unten)

Blutreinigend

Blutzucker senkend

Stoffwechsel anregend

Teemischungen:

Hautöle und Cremerezepte

Ätherische Öle:
  • Minze
  • Rosmarin
  • Zitrone
  • Zwiebel
Ernährung: Wichtig ist, dass man keine strenge Diät einhält, denn davon wird der Grundumsatz so stark heruntergesetzt, dass man nach der Diät automatisch wieder zunimmt.

Die schlimmsten "Sünden" bei der Ernährung sollte man mindern und ansonsten möglichst viel frisches Obst und Gemüse in den Speiseplan einbauen.

Es macht Sinn, die Ernährung nach und nach umzustellen, damit man sich an andere Nahrungsmittel gewöhnt. Eine abrupte, drastische Änderung der Ernährungsweise klappt meistens nicht auf Dauer.

Wichtig ist auch, dass man viel trinkt (2,5 bis 3 Liter pro Tag), denn nur so kann der Körper die angesammelten Giftstoffe gut ausscheiden.

Nahrungspflanzen gegen Übergewicht

Die folgenden Nahrungsmittel, teilweise Wildsalate, unterstützen den Abnehm-Prozess.
Verhalten: Der wichtigste Faktor gegen Übergewicht ist mehr Bewegung.

Das muss nicht nur Sport sein, sondern auch Bewegung im Alltag.

  • Treppensteigen statt Aufzug
  • Erledigungen zu Fuss oder mit dem Fahrrad
  • Gartenarbeit
  • ...
Um nachhaltig Übergewicht abzubauen ist es meistens nötig, sich auch mit mindestens einer Sportart anzufreunden, die man gerne regelmässig ausübt.

Wichtig ist, dass die Sportart Spass macht, die Ausdauer fordert und die Gelenke nicht zu sehr belastet.

Jogging ist also eher schlecht geeignet, wenn man viel Fett mit sich herumschleppt, weil es vor allem die Knie sehr belastet und nachhaltig schädigen kann. Besser sind Wandern, Walking, Radfahren, Schwimmen, usw.



Weitere Infos

Weitere Infos über Übergewicht und Abnehmen gibt es in unserem Partnerprojekt



  


Home Up