Gicht


  

Gicht ist eine entzündliche Erkrankung der Gelenke.

Sie entsteht, wenn die Harnsäure des Blutes nicht in ausreichendem Masse von der Niere ausgeschieden werden kann.

Die nicht ausgeschiedene Harnsäure lagert sich dann in den Gelenken ab und bildet scharfkantige Kristalle. Diese Kristalle reizen das Gewebe und führen zu schmerzhaften Entzündungen.

Besonders das Grundgelenk der Grosszehe (Podagra) ist oft als erstes von der Gicht betroffen. Daher sieht man auf alten Bildern oft ältere, reiche, wohlgenährte Männer, deren Fuss auf einem Schemel hochgelagert und verbunden ist.


Gesundheitsratgeber Gicht als Kindle-Ebook.

Gicht mit Naturheilkunde und Schulmedizin erfolgreich behandeln.
Ein Kindle-Ebook von Eva Marbach, der Autorin dieser Webseite.


Harnsäure ist ein Abbauprodukt des Stoffwechsels und fällt vor allem bei stark eiweissreicher Ernährung an. Insbesondere der Verzehr von Eingeweiden steigert den Harnsäurespiegel im Blut.

Daher sollte man als Gichtpatient keine Innereien verzehren und auch sonst auf eine eiweissarme Ernährung achten.

Die Neigung zu Gicht ist teilweise angeboren, sodass manche Menschen empfindlich auf eiweissreiche Ernährung reagieren und andere nicht.

Da Gicht eine verbreitete Zivilisationskrankheit ist, haben wir diesem Thema ein extra Partnerprojekt mit Buch gewidmet:

Bei Gicht hilft:


Ätherische Öle:

  • Basilikum
  • Cajeput
  • Fenchel
  • Fichte
  • Kamille
  • Kiefer
  • Knoblauch
  • Rosmarin
  • Sassafras
  • Wacholder
  • Zitrone

Heilpflanzen:

Äusserlich

Gichtknoten


Rezepte gegen Gicht

Als Tee oder Tinktur

Mische zu gleichen Teilen: Tee: Bereite die Mischung als Aufguss zu und trinke täglich drei Tassen

Tinktur: Setze die Mischung mit Alkohol als Tinktur, lasse sie mindestesn zehn Tage ziehen, seiehe dann ab und nimm dann dreimal täglich 50 Tropfen ein.


Umschläge

Mache Umschläge aus dem Brei von warmen Blättern des Weisskohls.

Auch Quarkumschläge können lindern.

Linsen kann man kochen und pürieren. Wenn sie abgekühlt sind, kann man sie in ein Leinensäckchen packen und für 20 Minuten auf die schmerzenden Gelenke legen.


Salbe

Bereite eine Creme mit Tinkturen von: Gib als ätherische Öle hinzu:


Ernährungstipps

Günstige Nahrungsmittel sind beispielsweise folgende:

Siehe auch unsere Partnerprojekte:


Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker


  


Home Up