Kräuter gegen Diabetes


  

Diabetes ist eine schwere, chronische Stoffwechselerkrankung, die dank reichlicher Ernährung nicht nur in den Industrieländern immer mehr zunimmt.

Es gibt verschiedene Diabetes-Typen, von denen der häufige Typ II (Altersdiabetes) stark durch Übergewicht und Bewegungsmangel gefördert wird.

Bei Umstellung der Lebensweise und sorgfältiger Behandlung kann man als Diabetes-Patient jedoch ein fast normales Leben führen.

Heilkräuter spielen bei der Diabetes-Behandlung nur eine unterstützende Rolle.

Einige Kräuter können den Blutzuckerspiegel senken, beispielsweise Zimt (Achtung! Wegen der in billigem Cassia-Zimt enthaltenen potentiell schädlichen Cumarine, sollte man für eine Dauerbehandlung nur Ceylon-Zimt verwenden.).

Andere Kräuter regen die Bauchspeicheldrüse zur Insulin-Produktion an und wieder andere fördern die Durchblutung, die bei Diabetes meistens schlecht ist.

Die generelle Diabetes-Behandlung gehört jedoch in die Hand des Arztes, mit dem auch der begleitende Einsatz von Kräutern abgesprochen werden muss.

Siehe auch:

Besonders wichtige Kräuter gegen Diabetes

Innerlich

Äusserlich

Andere Kräuter gegen Diabetes

(Detailwirkungen siehe weiter unten)

Blutzucker senkend

Diabetes

Diabetes (als Nahrungsmittel)

Durchblutungsstörungen

Schlecht heilende Wunden


Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.


  


Home Up