Dekubitalgeschwür


  

Dekubitalgeschwür ist eine Krankheit der Haut.

Durch lange Bettlägerigkeit kann durch Minderdurchblutung ein tiefes, schlecht heilendes Geschwür entstehen. Die häufigsten Stellen für Dekubitalgeschwüre sind Fersen, Knie, Hüfte, Ellenbogen, Kreuzbein, Hinterkopf und Ohren.

Synonyme für Dekubitalgeschwür: Dekubitus, Wundliegen, Druckgeschwür, Dekubitalulkus

Symptome:

  • Zuerst Rötung oder Blässe
  • Dann Verlust der Haut
  • Schliesslich tiefes Geschwür mit erheblichem Gewebeverlust
  • In schweren Fällen Blutvergiftung und Tod

Ursache:

  • Langes Liegen oder Lagern auf empfindlichen Körperstellen
  • Zu seltene Umbettung
  • Falten im Bettzeug
  • Neuropathie
  • Durchblutungsstörungen
  • Flüssigkeitsmangel
  • Feuchte Haut
  • Untergewicht
  • Übergewicht
  • Diabetes mellitus

Hinweis:

Bei Bettlägerigkeit ist häufiges Umlagern sehr wichtig. Druckgeschwüre können zum Tode führen!

Wichtige Heilpflanzen:


Produkttipps


Ätherische Öle:

Behandlung - Hausmittel:

  • Regelmässiges Umlagern alle 2 Stunden
  • Möglichst viel Eigenbewegung
  • Propolis
  • Zink-Salbe
  • Schwedenkräuter
  • Madenbehandlung
  • Ausreichend Wasser trinken

Nahrungsmittel:

  • Ausgewogen
  • Eiweissreich
  • Vitaminreich

Schulmedizinische Behandlung:

  • Druckentlastung
  • Feuchtverbände
  • Dekubitus-Matratze
  • Chirurgische Entfernung von abgestorbenem Gewebe.

Siehe auch:

Disclaimer: Frage Deinen Arzt oder Apotheker
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.
Ziehe bei ernsthaften oder unklaren Beschwerden unbedingt Deinen Arzt zu Rate.


  


Home Up



Buchtipp: