Paracelsus


Paracelsus Paracelsus (Theophrast von Hohenheim) gilt Vielen als einer der Väter der Naturheilkunde.

Zu Lebzeiten waren seine Lehren sehr umstritten, heutzutage ist er, vor allem unter Naturheilkundlern, sehr angesehen.

Er beschäftigte sich nicht nur ausführlich mit Heilpflanzen, sondern auch mit Heilbehandlungen durch chemische Stoffe, Alchemie, Astrologie und Mystik.

Paracelsus machte die Signaturenlehre bekannt, die es zwar schon seit dem Altertum gab, aber erst durch Paracelsus wurde sie systematisch aufgeschrieben.

Paracelsus setzte sich für die Nutzung der lokal wachsenden Heilkräuter ein, denn er war der Überzeugung, dass diese Heilpflanzen am besten wirken, besser als Pflanzen, die von weit her kommen.

Wo die Krankheit, da das Heilmittel - Ubi malum, ibi remedium
Paracelsus

Andere Aussagen von Paracelsus

Alle Ding' sind Gift und nichts ohn' Gift; allein die Dosis macht, das ein Ding kein Gift ist.
Paracelsus

Sei nicht eines Anderen, wenn du dein Eigener zu sein vermagst
Paracelsus

Bücher


Die Kräuterkunde des Paracelsus
von Olaf Rippe, Margret Madejsky
ISBN 3038003131

Paracelsus, Arzt unserer Zeit
von Frank Geerk
ISBN 3491690382

Vom Licht der Natur und des Geistes
von Theophrastus Paracelsus
ISBN 3150084482


Weiter...


Home Up