Heilkräuter-Glossar A


A   B    C   D    E   F    G   H    I   J    K   L    M   N    O   P    Q   R    S   T    U   V    W   X    Y   Z


Das Glossar wurde erweitert und für jeden Buchstaben eine eigenen Seite eingerichtet.

abiotisch - nicht lebend

Abkochung - wässriger Auszug von Planzenteilen durch kochen.

Abortivum - Abtreibungsmittel

absorbieren - aufnehmen, aufsaugen

Absud - wässriger Auszug von Planzenteile durch kochen.

Achäne - Schließfrucht

Aconitin - starkes Gift des Eisenhutes

Adaptogene - Stoffe, die den Körper an die Umwelt besser anpassen.

Adjuvans - Stoff, der die Wirkung anderer Stoffe verstärkt

adsorbieren - Flüssigkeiten oder Gase in einem festen Stoff binden.

adstingierend - zusammenziehend

Adstringens - zusammenziehendes Mittel.

Aescin - kristalines Saponingemisch

Aflatoxine - krebserregende Gifte der Schimmelpilze

Alantstärke - stärkeähnliches Polysaccharid aus Fructose

Alkaloide - basisch reagierende Gifte

Allopathie - Behandlungsart mit Mitteln, die der Krankheit entgegen wirken.

Allylisiothiocyanat - reizender Bestandteil des Senföls

Allylsenföl - reizender Bestandteil des Senföls

Aloin - abführendes Anthranoid der Aloe

alpin - im Hochgebirgsraum

Amara - Bittermittel

Amine - organische Deriveate des Ammoniaks

Amylum - Stärke

ana - (lat. ana partes aequales) bei Rezepten: zu gleichen Teilen

Analeptika - Anregungsmittel

Anaphrodisiaka - Mittel zur Senkung des Geschlechtstriebes

Anästhesie - Unempfindlichkeit gegen Schmerzen, Temperatur und Berührung

Anemochorie - Samen-Verbreitung durch Wind

Anethol - Bestandteil von Anis- und Fenchelöl

Antacidum - Mittel zur Bindung der Magensäure

Anthelminthika - Wurmmittel

Anthocanye - Pflanzenstoffe, für die Rot-/Blaufärbung der Blüten

Anthranoide - Pflanzenstoffe, die im Dickdarm zu abführenden Stoffen umgewandelt werden.

Antiasthmatika - Mittel gegen Asthma

antibakteriell - gegen Bakterien wirkend

Antidiabetika - Mittel gegen Blutzuckerstörung

Antidiarrhoika - Mittel gegen Durchfall

Antidot - Gegengift

Antihistaminika - gegen Allergien wirkende Substanzen

Antihydrotika - Mittel gegen Schweißproduktion

Antikörper - chemische Bestandteile des Immunsystems, die Viren bekämpfen.

antimikrobiell - gegen Mikroorganismen wirkend

antimykotisch - gegen Pilze

antiparasitär - gegen Parasiten (z.B. Würmer)

Antiphlogistika - Mittel gegen Entzündungen, z.B. Rheuma

antiphlogistisch - gegen Entzündungen

Antipyretika - Mittel gegen Fieber

antipyretisch - gegen Fieber

Antirheumatika - Mittel gegen Rheuma

antirheumatisch - gegen rheumatische Erkrankungen

Antiseptika - Mittel gegen Wundinfektionen

antiseptisch - keimtötend, gegen Fäulnis (gegen Infektion)

Antitussiva - Mittel gegen Husten

antiviral - gegen Viren

Aphrodisiaka - Mittel zur Steigerung des Geschlechtstriebes

Apomixis - Fortpflanzungsart ohne oder mit wenig sexueller Beteiligung, z.B. Meiose

Applikation - die Gabe von Arzneimittel.

Aquarese - Steigerung der Harnflusses

Aquaretika - Mittel zur Steigerung der Harnflusses

Arecolin - Gift der Arekanuß

Aromatika - Aromastoff

Arzneispiritusse - Arzneistofflösung in Ethanol (Alkohol)

Asklepios - griechischer Gott der Heilkunst.

Atropin - Gift der Tollkirsche, des Bilsenkrauts und Stechapfels

Aucubin - antibakterieller Wirkstoff, z.B. des Augentrostes

Aufguss - wässriger Auszug von Pflanzenteilen durch übergießen mit heißem Wasser.

Ausläufer - am Boden verlaufender Stengel, an dessen Ende sich neue Pflanzen bilden.

Auszug - konzentrierte Zubereitung von Pflanzenteilen mittels Alkohol oder Wasser.

Azulene - bläuliche entzündungshemmende Farbstoffe die bei der Wasserdampfdestillation entstehen.



Home Up